Deutsche Bundesländer mit den besten Skigebieten

by Sirpreme
0 comment

Die Skisaison ist derzeit in vollem Gang und Tausende von enthusiastischen Skifahrern reisen jedes Wochenende in die beliebtesten Skigebiete der Schweiz. Doch beim Nachbarland in Deutschland sind die Preise meistens weitaus günstiger, was insbesondere bei längeren Skiurlauben vorteilhaft sein kann. Bei der Qualität muss man dafür keine Abstriche machen – die Pisten sind gut ausgestattet und vollkommen sicher.

Wer also bereits alle Skigebiete in der Schweiz gesehen hat und nach einer Abwechslung sucht, kann einfach einen kurzen Ausflug über die Grenze einplanen. Man spart dabei nicht nur Geld, sondern kommt auch mit Menschen aus aller Welt in Kontakt. Zudem ist die Anreise aus der Schweiz in nahe gelegene Bundesländer meistens schnell erledigt, speziell Baden-Württemberg und Bayern sind oft innerhalb weniger Stunden erreichbar.

Hier sind die deutschen Bundesländer mit den besten Skigebieten.

 

banner

Bayern

Zugspitze, Hochwanner, Watzmann: Die höchsten Berge Deutschlands liegen in Bayern, allen voran die 2.962 Meter hohe Zugspitze. Kein Wunder also, dass Bayern eine der wichtigsten Wintersportregionen in Deutschland ist. Gut 843 Pistenkilometer und rund 600 Lifte stehen zur Verfügung. In Deutschlands höchstgelegenem Skigebiet rund um die Zugspitze in den Ostalpen erwarten Besucher aus der Schweiz insgesamt 20 sichere Pistenkilometer.

Bekannte Regionen sind das Skigebiet Steinplatte/Winkelmoosalm, Waidring/Reit im Winkel und das Skigebiet am Arber. Auch das Allgäu ist ein grossartige Wintersportregion. Im Sommer findet man hier klare Gebirgsbäche und saftige Wiesen, die sich im Winter in ein wahres Skiparadies verwandeln. Das Zwei-Täler-Skigebiet Ofterschwang-Gunzesried zum Beispiel bietet 18 Pistenkilometer für Anfänger und Profis.

 

Baden-Württemberg

Der Schwarzwald liegt im Süden Deutschlands und relativ nah an der Schweiz. Er ist bekannt für seine malerischen Dörfer und die schöne Landschaft und bietet sowohl im Sommer als auch im Winter die perfekte Kulisse für einen Urlaub. Skifahrer kommen hier auf ihre Kosten, denn der Feldberg im Schwarzwald ist mit knapp 1.500 Metern der höchste Berg Baden-Württembergs, gefolgt vom Herzogenhorn mit rund 1.400 Metern.

Kein Wunder also, dass der Feldberg eines der besten Skigebiete des Landes ist. In Albstadt-Tailfingen gibt es weitläufige und familienfreundliche Pisten, die zum Après-Ski und Wandern einladen. Insgesamt verfügt Baden-Württemberg über 229 Pistenkilometer und rund 300 Liftanlagen. Nicht weit davon befindet sich die Casino-Stadt Baden-Baden, doch heute kann man problemlos jederzeit im online casino Casino777 das eigene Glück herausfordern.

 

Hessen

Wer an Hessen denkt, dem fällt vielleicht nur die attraktive Finanzmetropole Frankfurt am Main ein. Aber die hessische Landschaft ist ebenfalls von mehreren Gebirgszügen geprägt, die gute Wintersportmöglichkeiten bieten. Ob Skilanglauf, Snowboarden, Rodeln oder klassisches Skifahren, insgesamt stehen den Wintersportlern rund 60 Pistenkilometer zur Verfügung. Zu den bekanntesten Wintersportgebieten gehören der Vogelsberg und der Odenwald.

Die längsten Abfahrtspisten befinden sich auf dem 880 Meter hohen Grossen Feldberg, dem höchsten Berg des Taunus. Das grösste Skigebiet ist Willingen, wo sogar ohne Schnee Ski gefahren werden kann. Ausserdem warten rund 100 Kilometer Loipen auf Langläufer mit viel Ausdauer. Das schneesicherste Gebiet ist die Wasserkuppe in der Rhön – dort ist mit dem Kreuzberg zudem das grösste Skigebiet der Region.

 

Sachsen

Das Bundesland Sachsen ist bekannt für seine vielen Burgen und Schlösser, seine reizvolle Landschaft und natürlich für seine Landeshauptstadt Dresden. Aber in Sachsen kann man auch hervorragend Ski fahren: Zwischen Dresden und Nürnberg liegt das Erzgebirge mit dem höchsten Berg Sachsens, dem Fichtelberg. Das Erzgebirge eignet sich hervorragend zum Wandern, doch im Winter sind die Nordhänge überwiegend von Skifahrern belegt.

Die Pisten rund um den 1.215 Meter hohen Berg gehören zu den besten in Sachsen. Hier liegt übrigens die höchstgelegene Stadt Deutschlands, der Kurort Oberwiesenthal, was als Wintersportgebiet Nummer eins in Sachsen gilt. Insgesamt stehen Skifahrern rund 70 Pistenkilometer zur Verfügung. Weitere Wintersportgebiete im Erzgebirge sind Lössnitz, Oberlausitz und Schöneck. Einzig die Anreise nach Sachsen ist aus der Schweiz nicht ganz so einfach, aber ein Besuch lohnt sich dennoch allemal.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

You may also like

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.