Unterschrankbeleuchtung

5 Minuten gelesen
Lorem ipsum dolor sit amet, ei officiis assueverit pri, duo volumus commune molestiae ad

Die Unterschrankbeleuchtung erhellt den unten aufgeführten Arbeitsbereich mit Komponenten, die an der Unterseite des Schranks installiert sind. Idealerweise sollte(n) die für die Unterschrankbeleuchtung verwendete(n) Leuchte(n) ihre physische Existenz reduzieren und die physischen Schaltkreise so weit wie möglich verbergen. Obwohl diese Art der Beleuchtung technisch auf die praktische Tätigkeit ausgerichtet ist, ist es notwendig, die ästhetische Harmonie mit der Umgebung zu wahren und ebenfalls die ideale Art der Beleuchtung über dem Arbeitsbereich zu erzeugen. Arbeitsflächen und Kochstellen erfordern ein gleichmäßig verteiltes, direktes Lichtfeld und keine heißen Lichtpunkte, die heller erscheinen als der Rest des Arbeitsbereichs. Dieses Licht muss sich angenehm in die allgemeine Beleuchtung des Raumes einfügen, ohne unangenehme Blendung zu erzeugen.

Bis vor kurzem waren die kostengünstigsten Unterschrankleuchten Leuchtstofflampen. In Wirklichkeit war die Leuchtstoffröhre die energiesparende Säule der Beleuchtungsindustrie, da sie Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt wurden. Wegen der Blendung und des Flimmerns, für das sie bekannt waren, wurden sie nie wirklich den Glühlampen vorgezogen. Heute haben bessere Schaltkreise und außergewöhnliche Vorrichtungen es möglich gemacht, Glühbirnen und LED-Ersatzlampen in Unterschrankbeleuchtungskomponenten zu verwenden. Niederspannungsinnovationen können ebenfalls jede Art von Glühbirne zu einem geringeren Stromfresser machen. Die Auswahl von LED-Unterbauleuchten erfordert heute mehr das Auge eines Designers als die technischen Fähigkeiten eines Elektroingenieurs. Das ultimative Ziel bei der Auswahl der idealen Leuchte ist nun die Erzeugung optimaler Beleuchtungsniveaus für den Arbeitsbereich und die Entwicklung von Gleichgewicht und Komfort mit den umgebenden Lichtebenen.

Unterschrankleuchten lassen sich in 2 Kategorien einteilen: Puck-Leuchten und direkte Lichtleisten. Puck-Leuchten sind kreisförmig und werden in der Mitte der Unterseite des Schranks angebracht. Lineare Leisten werden entweder an der Vorder- oder an der Rückseite des Schranks angebracht. Bis vor einigen Jahren wurden für die Beleuchtung von Vitrinen Leuchtstoffröhren verwendet, die für eine gleichmäßige Lichtverteilung sorgen und gleichzeitig die Energiekosten senken sollten. Beide Arten von Leuchten haben nun jedoch spezifische Nachteile, wenn es um eine optimale Unterschrankbeleuchtung geht.

Puck-Unterschrankleuchten haben Schwierigkeiten, ein gleichmäßiges Beleuchtungsfeld zu erzeugen. Wenn eine Puck-Leuchte in der Mitte der Schrankunterseite installiert wird, entwickelt sie direkt unter sich einen intensiven Lichtkreis, der als „Ort“ bezeichnet wird. Außerdem benötigen Puck-Leuchten eine freiliegende Verkabelung und Niederspannungstransformatoren, die unerwünscht sein und wie ein nachträglicher Einfall wirken können. Wenn man an Tischen, Bänken oder Barhockern sitzt, ändert sich der Blickwinkel und gibt den Blick frei auf diese Lichtquellen. Die einzige Möglichkeit, dies auszugleichen, besteht darin, mehrere kleinere Puck-Leuchten in einer Reihe aufzustellen. Warum sollte man das tun, wenn man ein Lichtband verwenden kann? In der Tat bieten direkte LED-Lichtleisten für Unterschränke, von wenigen Ausnahmen abgesehen, in der Regel das beste Lichtniveau und die beste Lichtzirkulation in allen Bereichen. Leuchtstoffröhren sind in vielerlei Hinsicht preiswerter, blenden jedoch in vielen Fällen und sind fast nie dimmbar. Außerdem werden Leuchtstoffröhren in der Regel in der Nähe der Rückwand montiert, wobei das Licht nach vorne gerichtet ist, was dazu führt, dass die Augen einer sitzenden Person übermäßig beleuchtet werden.

LED-Streifen für die Unterschrankbeleuchtung bieten eine Reihe von Vorteilen sowohl gegenüber Leuchtstoffstreifen als auch gegenüber Puck-Leuchten. Zum einen werden lineare LED-Streifen in der Nähe der Vorderseite des Schranks angebracht und werfen das Licht nach hinten ab. Dadurch wird verhindert, dass das Licht direkt die Augen blendet. Dies funktioniert sehr gut auf Oberflächen wie Granit- und Marmorarbeitsplatten, die von Natur aus stark reflektieren. Da jede Unterschrank-Lichtleiste Lampen verwendet, die sich leicht in die Lichtleiste selbst einrasten lassen, müssen keine lästigen Glühbirnen ausgetauscht werden, wie es bei Puck-Lampen üblich ist. Im Gegensatz zu Halogenbirnen in Puck-Leuchten, die durch das Öl menschlicher Finger schnell beschädigt werden können, sind bei einigen Herstellern wie Phantom Lighting Lampen aller Art (Glühlampen, Xenon-Lampen und LED-Lampen) so konzipiert, dass sie vom Endverbraucher gehandhabt und ausgewechselt werden können, ohne dass es zu Unannehmlichkeiten für den Einzelnen oder zu Schäden an der Ausrüstung kommt.

Denken Sie bitte immer daran, dass Innovation, Optionen und Energieeffizienz der Unterschrankbeleuchtung stets mit Ästhetik und Benutzerfreundlichkeit in Einklang gebracht werden müssen.

Our Score

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neues von Blog

Top Trends bei Smartphones

Design, Hardware, Akkulaufzeit und weitere Neuerungen Kaum jemand kann sich heutzutage ein Leben ohne Smartphone vorstellen.