Molekulare Designs im Kino

6 Minuten gelesen
Labore nonumes te vel, vis id errem tantas tempor. Solet quidam salutatus at quo. Tantas comprehensam te sea, usu sanctus similique ei. Viderer admodum mea et, probo tantas alienum ne vim.

Bei Indigo ® Instruments geht es nicht nur um die Bereitstellung von klinischen Paketen für Schultechniker, Heimschüler und Auszubildende, die eine wissenschaftliche Arbeit schreiben. Nein! Eine ganze Reihe von Moleküldesigns und viele andere Produkte haben es tatsächlich bis nach Hollywood geschafft, wurden auf der kleinen Leinwand gezeigt und in einige ungewöhnliche Webexperimente einbezogen.

VP Stephan Logan beschreibt, wie Rob Cohens Kinofilm „Stealth“ aus dem Jahr 2005 in der Internet Motion Picture Database als „bemerkenswert vergnüglich“ beschrieben wird. Und warum? Weil ein Handlungsstrang, der auf drei Piloten basiert, die tief in ein streng geheimes Militärprogramm verstrickt sind und darum kämpfen, ein Expertensystemprogramm unter Kontrolle zu bringen, bevor es den Dritten Weltkrieg auslöst, so wenig überraschend klingt. Der Film enthält intensive Action, Gewalt und Anspielungen. Viel spannender ist jedoch, dass er auch ein 17-schichtiges DNA-Design von Indigo enthält. Wofür brauchten die Piloten also ein DNA-Modell? Um das herauszufinden, müssen Sie sich den Film ansehen.

Zu den „anatomisch richtigen“ 12-schichtigen DNA-Modellen von Indigo gehört auch der aktuelle Kinohit „Die großen Vier“. In diesem wunderbaren Stück Kino erlangt eine Gruppe von Astronauten Superkräfte, nachdem sie kosmischer Strahlung ausgesetzt wurden (ja, richtig!), und sind dazu prädestiniert, sie im Kampf gegen die weltbeherrschenden Strategien des bösen Arztes Victor von Doom einzusetzen. Einen kitschigeren Namen für den Bösewicht hätten sie sich nicht ausdenken können, aber wenigstens ist das im Film verwendete DNA-Moleküldesign wissenschaftlich präzise, denn es wurde von Indigos Logan selbst nach den genauesten Vorgaben entwickelt.

Sobald es wieder einmal um Superhelden geht, wird ein weiterer Film mit Molekulardesign-Kits gedreht, die von Indigo Instruments an Hollywood geliefert werden. In „Return of Zoom“, einem Kinofilm, der auf der Graphic Novel „Zoom’s Academy for the Super Gifted“ von Jason Lethcoe basiert, wird eine unerwünschte High-School-Dame von ihrem „mystischen“ Vater auf eine Superheldenschule geschickt und entdeckt dort ihre überraschenden Fähigkeiten (a la Harry Potter, denke ich). Die Macher dieses Films verwendeten ebenfalls ein DNA-Modell von Indigo, um die inneren Funktionen der menschlichen Gene auf molekularer Ebene aufzuzeigen. Leider ließ der Regisseur das Modell für das Image von Indigo speziell so anfertigen, dass es leicht auseinanderfällt. Fragen Sie nicht warum, Sie müssen sich den Film ansehen. Unnötig zu sagen, dass alle Entwürfe, die Sie bei Indigo Instruments kaufen, weitaus anspruchsvolleren Anforderungen genügen und garantiert nicht auseinanderfallen werden!

Neben den Superhelden hat Indigo ® Instruments auch eine ganze Reihe chemischer Modelle für die Produktion des Eddie Murphy-Hits „Der verrückte Professor“ geliefert. Mineralienmodelle, darunter ein riesiges Zeolithmodell und ein Modell, das der Struktur eines Diamanten nachempfunden ist, wurden mit großem Erfolg in dem Film eingesetzt, in dem Professor Sherman Klump, der verzweifelt versucht, abzunehmen, einen chemischen Cocktail zu sich nimmt, der ihn in den schlanken, unausstehlichen Pal Love verwandelt. Die Mineralienmodelle sind als traditionelle Beispiele für Klumps Laborausrüstung zu sehen.

Molekulare Modelle von Indigo Instruments haben nicht nur die Aufmerksamkeit Hollywoods auf sich gezogen, auch Arthouse-Regisseure haben sich auf Indigo Instruments verlassen, um molekulare Modelle zu erhalten. So kann Indigo nun von sich behaupten, auf dem Toronto Movie Festival aufgetreten zu sein.

DNA und andere molekulare Modelle von Indigo wurden auch in der Fernsehserie „Law & Order“, in der Science-Fiction-Serie „Stargate Atlantis“ und in den CBS News anlässlich der Feierlichkeiten zum 50.

Nicht nur das Showbusiness ist von den DNA-Modellen von Indigo beeindruckt. „Wir haben auch Unternehmen wie Bell Labs und IBM ein 17-schichtiges DNA-Design angeboten und sogar ein Modell an das Erasmus-Universitätskrankenhaus in Rotterdam (Niederlande) geliefert, wo die SARS-Infektion ursprünglich festgestellt wurde“, erklärt Stephan Logan, SD bei Indigo. Darüber hinaus wird Indigo Instruments in den Unterrichtsplänen der NASA, z. B. in der Lektion über Magnete und das Leben, als nützliche Quelle für wirksame ungewöhnliche Erdmagnete erwähnt. Bilder von Indigo ® Instruments wurden bereits auf zahlreichen Vortragsreisen und in wissenschaftlichen Demonstrationen verwendet, unter anderem von Mitarbeitern der Wisha University. Ein chemischer Kolben von Indigo wurde sogar zu einem Heliographen oder Sonnenverfolger umgebaut.

„Wir haben Rechtsvertretern DNA-Modelle für Gerichtsverfahren angeboten, bei denen es um Patentfragen ging“, fügt Logan hinzu, „große Museen und Institutionen wie das Bill Clinton Museum, das Howard Hughes Medical Center, das Walter Reed Army Health Center, die US Naval Academy, die Harvard University, die New York City University und andere haben ebenfalls unsere DNA-Designs und andere auf dem Schirm.“ Erstaunlicherweise hat sogar die berühmt-berüchtigte Martha Stewart Glaswaren von Indigo gekauft, und zwar in Form von Reagenzgläsern und Erlenmeyerkolben, die sie für ihre Blumenpläne verwendet.

Our Score

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neues von Blog

Top Trends bei Smartphones

Design, Hardware, Akkulaufzeit und weitere Neuerungen Kaum jemand kann sich heutzutage ein Leben ohne Smartphone vorstellen.

Unterschrankbeleuchtung

Die Unterschrankbeleuchtung erhellt den unten aufgeführten Arbeitsbereich mit Komponenten, die an der Unterseite des Schranks installiert