Ringelblume

55 Minuten gelesen

Inhaltsverzeichnis

Die Ringelblume, botanisch als Gattung der Tagetes (Compositae) identifiziert, ist eine ethnobotanisch bekannte Droge, die seit der Antike im indischen Medizinsystem zur Behandlung von Rheuma, Erkältung, Bronchitis, Augenkrankheiten, Geschwüren und so weiter verwendet wird. Tagetes-Arten, häufig auch als Ringelblumen bekannt, werden als Zierpflanzen angebaut und gedeihen in verschiedenen Agrarklimata. Die Gattung gilt als vielversprechende Quelle wirklich interessanter biologisch aktiver Stoffe, z.B. Carotinoide, die als Lebensmittelfarbstoffe und Futtermittelzusätze verwendet werden und krebshemmende und alterungshemmende Wirkungen haben, wichtige Öle, die für ihre antimikrobiellen und insektiziden Eigenschaften bekannt sind, Thiophene mit ausgeprägter biozider Wirkung und Flavonoide mit medizinischer Wirkung. Das Öl der Tagetes wird vor allem für die Herstellung von hochwertigen Parfüms verwendet und wirkt außerdem hämorrhagisch, entzündungshemmend, antiseptisch, krampflösend, adstringierend, schweißtreibend und emmenagog. Diese Gattung wurde tatsächlich auf verschiedene biologische Aktivitäten wie antimikrobielle, antiplasmodische, antioxidative, insektizide usw. untersucht. [2]

Geschichte Die früheste Verwendung von Ringelblumen erfolgte durch die Azteken, die den Ringelblumen magische, spirituelle und medizinische Eigenschaften zuschrieben. Die erste aufgezeichnete Verwendung von Ringelblumen findet sich in der aztekischen Bio de la crus-badiano von 1552. Darin wird die Verwendung von Ringelblumen zur Behandlung von Fehltritten, Blitzschlag oder „für jemanden, der einen Fluss oder ein Wasser sicher überqueren will“ beschrieben. Die letzte Verwendung bestätigt die wunderbaren Eigenschaften, die den Ringelblumen im Wohn- und Geschäftsbereich zugeschrieben werden.

Die Azteken züchteten die Ringelblume für immer größere Blüten. Es wird erzählt, dass die Samen der einheimischen Ringelblume in den 1500er Jahren von den Azteken durch frühe spanische Entdecker nach Spanien gebracht wurden. Die Ringelblumen wurden in Spanien kultiviert und in Klostergärten angebaut.

Von Spanien aus wurden die Samen der Ringelblume nach Frankreich und Nordafrika transportiert. Die größeren Ringelblumen, die heute afrikanisch-amerikanisch genannt werden, wurden in Nordafrika eingebürgert.

In Mexiko und Lateinamerika werden Ringelblumenblüten verwendet, um Familienaltäre zu Allerheiligen und Allerseelen zu schmücken. Die Blütenköpfe werden auf die Gräber von Verwandten gestreut, was den Überfluss an Ringelblumen auf Friedhöfen erklären kann.

Ringelblumen werden auch bei religiösen Zeremonien der Hindus verwendet. Einem Bericht zufolge werden Ringelblumen als Girlanden verwendet, um die Dorfgötter während des Erntefestes zu schmücken. Dem Touristen, der sich an das Fest erinnert, ist auch aufgefallen, dass Mais und Paprika genau den gleichen orange-gelben Farbton hatten wie die Ringelblume. Es war, als ob der Mais und die Paprika passend zur Farbe der Ringelblume ausgewählt oder vervielfältigt worden waren.

Viele hundert Jahre nach ihrer ersten Reise von Amerika nach Europa und Afrika wurde die Ringelblume den amerikanischen Gärtnern vorgestellt. Diese Art von Wiedervereinigung fand erst kurz nach dem Revolutionskrieg statt. Ringelblumen waren nur eine von vielen Pflanzen, die an die junge Nation geliefert wurden.

Um die Jahrhundertwende waren Erbsen und Astern die beliebtesten Blumen in den Vereinigten Staaten. Doch beide wurden von Krankheiten und nachlassender Leistungsfähigkeit geplagt. Die Zeit war reif für eine brandneue Blume, die ihr Debüt gab. 1915 übernahm David Burpee das Saatgutunternehmen, das von seinem Vater, W. Atlee Burpee, gegründet worden war. Der junge David Burpee fand, dass Ringelblumen vielversprechend waren und beschloss, sie in seiner Broschüre vorzustellen und Forschungsstudien zu finanzieren.

Seit den 1920er Jahren hat die Ringelblumenzucht Hunderte von neuen Sorten entwickelt. Die geruchlosen Ringelblumen, die weißen Ringelblumen, Hybriden und Triploide sind allesamt Fortschritte in der Züchtung. In gewisser Weise scheint es passend zu sein, dass die Ringelblume in Amerika, ihrem Ursprungsland, den Schwerpunkt ihrer Vermehrung und Popularität gefunden hat. [3]

Nomenklatur

Das lateinische tagētes stammt vom Namen der etruskischen tages ab, der vom Pflügen der Erde stammt. Er beschreibt wahrscheinlich die Leichtigkeit, mit der die Pflanzen dieser Gattung jedes Jahr entweder durch die im Vorjahr produzierten Samen oder durch die Stämme, die aus dem bereits vorhandenen Stumpf nachwachsen, hervorgehen.

Der typische englische Name, Ringelblume, leitet sich von Mary’s Gold ab, ein Name, der zuerst auf eine ähnliche Pflanze in Europa, Calendula officinalis, angewandt wurde.

Die am häufigsten kultivierten Sorten von Tagetes sind als afrikanische Ringelblumen (im Allgemeinen für Kultivare und Hybriden von Tagetes erecta) oder französische Ringelblumen (im Allgemeinen für Hybride und Kultivare von Tagetes patula, von denen viele in Frankreich entstanden sind) bekannt. Die so genannten Signet-Ringelblumen sind Hybriden, die vor allem von tagetes tenuifolia abstammen. [4]

Botanische Beschreibung:

Tagetes erecta (afrikanische Ringelblume):

Die afrikanische Ringelblume ist eine robuste, einjährige Pflanze, die etwa 90 cm hoch, aufrecht und verzweigt wächst. Die Blätter sind fiederspaltig und die Broschüren sind lanzettlich und gezähnt. Die Blüten sind einfach bis gefüllt mit großen kugelförmigen Köpfen. Die Blüten sind entweder 2-lippig oder gekräuselt. Die Blütenfarbe variiert von zitronengelb bis gelb, goldgelb oder orange.

Tagetes patula (Französische Ringelblume):

Die Französische Ringelblume ist eine winterharte einjährige Pflanze, die etwa 30 cm hoch wird und einen buschigen Wuchs bildet. Das Laub ist dunkelgrün mit rötlichem Stiel. Die Blätter sind fiederspaltig und die Broschüren sind linear, lanzettlich und gezähnt. Die kleinen, einfachen oder gefüllten Blüten stehen auf verhältnismäßig langen Stielen. Die Blütenfarbe variiert von gelb bis mahagonirot. [5]

18 Arten von Ringelblumen

Werfen wir einen Blick auf 18 Ringelblumensorten, die wir in unseren Gärten anpflanzen können.

Bonanza-Ringelblume

Die Schatzkammer ist ein buschiges Zwergsortiment, das zur Familie der französischen Ringelblumen gehört. Sie werden im Frühjahr, nachdem der Frost geschmolzen ist, aus Samen vermehrt. Sie können im Freien in Gartenbeeten und in Kübeln auf der Terrasse oder im Innenhof angebaut werden.

Sie haben rostrote Blüten mit gelben Rändern. Sie beginnen im späten Frühjahr zu blühen und blühen den ganzen Sommer über bis zum Herbst.

Sie mögen volle Sonne. Sie vertragen ebenfalls viele Böden, wachsen aber am besten in einem feuchten, aber gut durchlässigen Boden, der lehmig, sandig oder lehmig ist.

Kleiner Held Ringelblume

Die ‚Little Hero‘ Ringelblume ist eine weitere Variante der kompakten französischen Ringelblume, die nur etwa acht Zentimeter hoch wird.

Diese Sorte verträgt heißes und feuchtes Klima. Sie zeichnen sich durch zwei Zentimeter große, doppelschichtige Blüten aus, die in einer breiten Palette von Farbtönen wie Gold, Flamme, Rot, Gelb und Orange erhältlich sind.

Bounty Ringelblume

Die Bounty-Ringelblume ist eine französische Ringelblumensorte, die etwa 10 bis 12 Zentimeter hoch ist. Es handelt sich um eine Zwergsorte, die auch nach der vollen Reife noch recht kompakt ist.

Diese Pflanze gedeiht auch bei heißem, feuchtem Sommerwetter. Ihre Blüten erscheinen nur an der Spitze der Pflanze. Die Blüten sind zwei Zentimeter groß und kommen in Gold-, Flammen- und Orangetönen daher.

Heldenorange Ringelblume

Die Tagetes patula ‚hero orange‘ wird auch französische Ringelblume hero orange genannt. Es ist eine Zwergsorte der französischen Ringelblume. Die ausgewachsene Pflanze erreicht eine Höhe von etwa 25 cm.

Das besondere Merkmal ist die doppellagige orangefarbene Blüte, die in voller Blüte eine Breite von 6 cm erreicht. Das liegt auf der größeren Seite der Ringelblumenarten.

Diese Pflanze blüht in der Sommersaison und im Herbst. Sie gedeiht gut in voller Sonne und bevorzugt einen gut durchlässigen, feuchten Boden. Sie passt sich gut an viele Bodentypen an, darunter sandige, lehmige und tonige Böden.

Königin Sophia Ringelblume

Die Queen Sophia Ringelblume ist eine weitere Zwergform der Französischen Ringelblume. Es handelt sich um eine sommergrüne Pflanze, die ihre Blätter saisonal abwirft, so dass Sie die Pflanze nach der Blütezeit zurückschneiden müssen.

Diese Sorte produziert nelkenähnliche, halbgefüllte Blüten. Sie hat Blüten mit rötlich-orangen Blütenblättern und gelben Rändern. Diese und alle anderen Ringelblumenarten sind Pflanzen, die Zecken zurückdrängen!

Safari Scharlachrote Ringelblume

Die safari scharlachrote Ringelblume ist ebenfalls eine französische Zwergringelblume. Sie trägt halbgefüllte Blüten in einem prächtigen, kräftigen Mahagoni-Orange mit gelben Spitzen. Auch diese Pflanzen werfen saisonal ab und müssen nach der Blütezeit zurückgeschnitten werden.

Safari-Mandarine-Ringelblume

Die Safarimandarine ist eine Zwergsorte, die zur Familie der französischen Ringelblumen gehört. Sie zeichnet sich durch ihre duftenden Blätter und ihre nelkenähnlichen Blüten in einem leuchtenden Mandarinenorange aus.

Sie blühen im Frühling, im Sommer und im Herbst. Sie gedeihen am besten in voller Sonne und in einem gut durchlässigen, aber feuchten Boden. Sie müssen die Pflanze regelmäßig enthaaren, um die Blütezeit zu verlängern.

Tiger-Augen-Ringelblume

Die Tagetes patula ‚Tigerauge‘ ist ebenfalls eine Zwergsorte der Französischen Ringelblume. Sie zeichnet sich durch doppelschichtige Blüten aus, die eine anemonenartige innere Schicht haben.

Die äußere Blüte oder Schicht ist mahagonirot und die innere Anemonenschicht ist tiefgelb. Diese Pflanze blüht vom späten Frühjahr bis zum frühen Herbst.

Gelbe Mantel-Ringelblume

Die Tagetes patula ‚Gelber Mantel‘ ist eine kompakte und buschige französische Zwergdotterblumensorte. Sie hat eine lange Blütezeit, die vom Frühjahr bis zum Herbst andauert.

Sie zeichnen sich durch graugrünes, stark aromatisches Laub und dichte, doppelköpfige, leuchtend gelbe Blüten aus. Ringelblumen sind Pflanzen, die Spinnen abwehren. Wenn Sie also Angst vor Spinnen haben, können Sie sie im Haus in Töpfen oder Behältern anbauen.

Safari-Mischung Ringelblume

Die Safarimischung Ringelblume oder Tagetes patula ist eine stark duftende blühende Pflanze, die zu den französischen Ringelblumen gehört.

Sie zeichnet sich durch nelkenartige, halbgefüllte Blüten aus. Diese Pflanzen produzieren Blüten in gelben, orangefarbenen und mahagoniroten Farbtönen. Ich liebe diese Art von Ringelblumen, weil es sie in vielen Farben gibt, sie aber alle die gleiche Pflege benötigen, so dass Ihr Blumenbeet viel einfacher zu pflegen ist.

Siegel-Ringelblume

Siegelringelblumen sind kleine buschige Pflanzen mit spitzenförmigem, nach Zitrone duftendem Laub. Man erkennt sie an den kleinen, zarten Einzelblüten in Farben wie Gelb, Orange oder Rostrot.

Sie produzieren essbare Blüten mit einem würzigen Estragongeschmack. Verzehren Sie die Blüten aber nicht einfach so, denn es gibt auch giftige Blüten.

Zitronengelbe Ringelblume

Die Zitronen-Edelstein-Ringelblume ist eine Art von Siegel-Ringelblume. Sie zeichnet sich durch gänseblümchenartige, zitronengelbe Blüten aus, die vom späten Frühjahr bis zum Sommer und Herbst blühen.

Diese Arten von Ringelblumen gedeihen unter allen Wetterbedingungen, außer in unglaublich kalten Wintermonaten. Sie mögen volle Sonne und bevorzugen einen gut durchlässigen Boden, egal ob sandig, lehmig, kalkhaltig oder lehmig.

Sie können von Schädlingen wie Schnecken, Nacktschnecken und roten Spinnentermiten befallen werden. Vielleicht fragen Sie sich: „Woher kommen die Spinnentermiten?“ und wir haben die Antwort.

Spanischer Estragon Ringelblume

Die Spanische Estragon-Ringelblume oder tagetes lucida ist eine Ringelblume mit Anisgeschmack, die im Herbst blüht. Diese Pflanze wird bis zu einem Meter hoch und hat einfache, kleine Blüten. Sie wird oft als mexikanische Minzdotterblume bezeichnet.

Im Gegensatz zum Estragon, der bei zu heißem und feuchtem Wetter nicht gut gedeiht, ist die Ringelblume flexibel und äußerst vielseitig. Da sie aromatisch und köstlich sind, können sie als Ersatz für echten Estragon verwendet werden.

Topfdotterblume

Die Ringelblume oder Calendula officinalis ist unter zahlreichen Namen bekannt, darunter Rätsel, typische Ringelblume und schottische Ringelblume.

Sie treiben in den meisten Bodenarten aus. Sie sind wählerisch, was die Witterungsbedingungen angeht. Sie wachsen gut an hellen Standorten, kommen aber in kalten Winterquartieren nicht zurecht. Sie blühen aus Samen in weniger als zwei Monaten, was ein recht schneller Wachstumszyklus ist.

Die Röschen sind essbar. Sie werden in Salaten und auch als Garnitur verwendet. In der Regel werden sie anstelle von Safran verwendet, um einen Farbakzent zu setzen. Die Blätter sind zwar auch essbar, aber nicht besonders schmackhaft. Wegen ihrer leuchtenden Farben werden sie auch zum Färben von Stoffen verwendet.

Irish lace marigold

Die Irische Ringelblume oder Tagetes filifolia ist eine kurze Pflanze mit spitzen Blättern. Sie hat kleine weiße Blüten und aromatische dunkelgrüne Blätter.

Im Gegensatz zu anderen Ringelblumensorten, die brillant und kühn aussehen, hat diese Pflanze ein zartes und verträumtes Aussehen. Sie ist die perfekte Pflanze für alle, die eine mehrjährige blühende Pflanze pflanzen möchten, die nicht zu auffällig ist.

Zenith zitronengelbe Ringelblume

Die Tagetes ‚zenith lemon yellow‘ ist eine buschige Zwergsorte, die zur Familie der französischen Ringelblumen gehört. Sie zeichnet sich durch ihre gänseblümchenartigen, zitronengelben Blütenköpfe und ihre hocharomatischen Blätter aus.

Diese Pflanze kann aus Samen gezogen werden und wählt einen Standort mit gut durchlässigem Boden und voller Sonne. Diese Sorte ist in der Regel frei von Schädlingen und Krankheiten. Ringelblumen sind Pflanzen, die auch Moskitos zurückdrängen können, was ein großer sekundärer Vorteil ist.

Zenith rote Ringelblume

Die Tagetes ‚zenith red‘ Ringelblume ist eine kompakte und buschige Pflanze, die vollsonnig und in gut durchlässigem Boden gedeiht. Diese Sorte hat duftende Blätter.

Sie blüht ab dem späten Frühjahr bis weit in den Herbst hinein. Zenith Red Gem Ringelblumen produzieren doppelschichtige Blüten in einem tiefen Rot mit goldgelbem Rand oder Schattierung.

Mexikanische Ringelblume

Die mexikanische Ringelblume wird auch aztekische Ringelblume oder afrikanische Ringelblume genannt. Diese Pflanze ist in Mexiko heimisch und wächst in der Wildnis Mexikos in Hülle und Fülle.

Diese Blumen sind so weit verbreitet, dass sie zur Dekoration von Altären und Gräbern während der Feierlichkeiten zum Tag der Toten in Mexiko verwendet werden. Diese Praxis führte dazu, dass die Blume auch als ‚Blume der Toten‘ bezeichnet wird. Die Azteken nutzten diese Blumen auch für zeremonielle und medizinische Zwecke. Daher auch der Name aztekische Ringelblume.

Diese Serie wird durch Samen vermehrt und produziert Blüten in den Farben Gelb, Orange und Weiß. Sie blühen den ganzen Sommer über und im Herbst. Sowohl die Blätter als auch die Blüten dieser Pflanze sind aromatisch.

Die Blüten werden zur Herstellung von natürlichem gelben Farbstoff für Stoffe verwendet. Sie werden auch in verschiedenen kulinarischen Zubereitungen als Farb- und Geschmacksgeber verwendet. Dieses Sortiment ist anfällig für Mehltau, also sollten Sie es zunächst untersuchen. [6]

Pflanzen

Ringelblumen gedeihen in voller Sonne und können häufig sehr heiße Sommer überstehen. Afrikanische und Siegel-Ringelblumen sind trockenheitstolerant, während französische Ringelblumen feuchte Bedingungen besser vertragen. Wenn sie im Schatten und an kühlen, feuchten Standorten gepflanzt werden, neigen Ringelblumen zu Mehltau und blühen nicht gut.

Obwohl sie praktisch in jedem Boden wachsen, gedeihen Ringelblumen am besten in mäßig fruchtbarem, gut durchlässigem Boden. Bereiten Sie den Boden vor, indem Sie ihn etwa 15 cm tief ausheben, um ihn zu lockern. Mischen Sie dann Gartenkompost unter, um die Fruchtbarkeit und die Konsistenz zu verbessern.

Wann sollten Sie Ringelblumen pflanzen

  • Junge französische Ringelblumen und Siegelringelblumen können vom Frühjahr bis zum Hochsommer gepflanzt werden. Die hohen afrikanischen Ringelblumen werden jedoch am besten sofort im Frühjahr gepflanzt (nachdem die Frostgefahr vorüber ist), da sie langsamer reifen und Blüten bilden. Die örtlichen Frostdaten finden Sie hier.
  • Pflanzen Sie die Samen direkt in den Garten, sobald der Boden im Frühjahr warm ist. Sie können die Samen auch drinnen aussäen, aber sie keimen draußen so leicht, dass es wirklich keinen Vorteil bringt. Die Ausnahme sind afrikanische Ringelblumen, die Sie am besten als Jungpflanzen kaufen oder etwa 4 bis 6 Wochen vor dem letzten Frosttermin im Haus aussäen.
  • Die Ringelblumen wachsen bei warmem Wetter innerhalb einer Woche und die Pflanzen bilden in der Regel innerhalb von etwa 8 Wochen Blüten aus.

Wie man Ringelblumen pflanzt

  1. Französische Ringelblumen können schnell aus Samen gezogen werden, während afrikanische Ringelblumen am besten als Jungpflanzen gekauft werden (wenn sie aus Samen gezogen werden, kann es sehr lange dauern, bis sie blühen).
  2. Optional: Wenn der Boden zu nährstoffarm ist, geben Sie etwas Langzeitdünger (Granulat) in das Pflanzloch. Ein 5-10-5 funktioniert hervorragend.
  3. Feuchten Sie den Boden an und säen Sie die Samen mit einem Abstand von 1 Zoll und nicht mehr als 1 Zoll tief aus.
  4. Wenn sie noch klein sind, dünnen Sie die Setzlinge aus. Setzen Sie französische und Siegelblumen in einem Abstand von 8 bis 10 Zoll. Die größeren afrikanischen Ringelblumen sollten mindestens 10 bis 12 Zentimeter voneinander entfernt sein.
  5. Pflanzen Sie jede Pflanze nach dem Einpflanzen in den Garten vollständig an.
  6. Wenn Sie in Gefäße pflanzen, verwenden Sie eine erdbasierte Blumenerde. Mischen Sie entweder beim Einpflanzen einen langsam wirkenden Granulatdünger unter oder gießen Sie regelmäßig mit verdünntem Flüssigdünger. Achten Sie darauf, dass Sie die Pflanzen richtig platzieren. Ringelblumen in Containern können verstopfen

Wie man Ringelblumen anbaut

  1. Sobald sich die Ringelblumen etabliert haben, schneiden Sie die Spitzen der Pflanzen ab, um sie zu motivieren, buschiger zu werden. Das verhindert, dass die Pflanzen zu langbeinig werden und motiviert zu mehr Blütenbildung.
  2. Die Ringelblumen brauchen keinen Blütenschnitt, aber wenn Sie die absterbenden Blüten regelmäßig entfernen, motiviert das die Pflanze, weiterhin reichlich zu blühen.
  3. Wenn Sie Ringelblumen gießen, lassen Sie den Boden zwischen den Wassergaben etwas antrocknen, gießen Sie dann gut und wiederholen Sie den Vorgang. Gießen Sie mehr bei großer Hitze.
  4. Bewässern Sie Ringelblumen nicht von oben. Gießen Sie an der Basis der Pflanze. (Überschüssiges Wasser auf den Blättern kann Mehltau verursachen.)
  5. Düngen Sie Ringelblumen während des Wachstums nicht. Ein zu stickstoffreicher Ernährungsplan stimuliert üppiges Laub auf Kosten der Blüten.
  6. Die dicken, gefüllten Blütenköpfe der afrikanischen Ringelblumen neigen bei feuchtem Wetter zum Verfaulen.
  7. Zwischen den Pflanzen eine Schicht Mulch einarbeiten, um Unkraut zu unterdrücken und den Boden feucht zu halten, besonders wenn die Pflanzen jung sind.

Wie man Ringelblumen entblättert

Beim Kopfabschneiden geht es darum, verblühte Blüten durch Abstechen des Blütenkopfes loszuwerden. Bei einigen Pflanzen, wie z.B. Ringelblumen, motiviert das Abstechen der abgestorbenen Blütenköpfe die Pflanze dazu, mehr Blüten zu produzieren, anstatt ihre Energie für die Bildung von Samen zu verschwenden, wodurch die Blütezeit verlängert wird. Außerdem sehen Ringelblumen nach dem Entfernen der Blütenköpfe viel besser aus.

Das Entfernen von Blütenköpfen bei Ringelblumen ist sehr einfach. Wenn eine Blüte anfängt zu verwelken, schneiden Sie den Stängel bis zum nächsten Blattansatz zurück.

Wenn Sie Ihre einjährigen Pflanzen abschneiden, sollten Sie auch düngen. Einjährige Pflanzen sind wahre Starkzehrer und reagieren gut darauf.

Sammeln

Wenn Sie Blumen pflanzen, entfernen Sie alle Blätter, die in der Vase unter Wasser stehen, um den extrem stechenden Geruch zu vermeiden.

Ringelblumen können für dauerhafte Blumenarrangements getrocknet werden. Entfernen Sie das Laub von den perfekten Blüten und hängen Sie sie kopfüber auf.

Vielleicht sehen Sie „Ringelblumen“ als essbare Blumen. Tatsächlich sind es die Blüten der Ringelblume – nicht die der Tagetes -, die eine fantastische Bereicherung für ein sommerliches Gericht sind. Die Blüten der Tagetes-Ringelblumen können die Haut reizen, daher raten wir davon ab, sie zu verzehren.

Witz und Weisheit

In den späten 1960er Jahren führte der Präsident von Burpee, David Burpee, eine energische Kampagne durch, um die Ringelblume zur Nationalblume zu ernennen, doch am Ende triumphierten die Rosen.

Jahrelang haben Landwirte die offen abblühende afrikanische Ringelblume ‚Adept‘ im Hühnerfutter verwendet, um das Eigelb dunkler zu färben.

Ringelblumen gehören zu den Geburtsblumen des Oktobers.

Schädlinge/Krankheiten

Ringelblumen haben insgesamt wenig Schädlinge oder Probleme, allerdings werden die Pflanzen häufig von Spinnentermiten und Blattläusen befallen. In der Regel reicht ein Sprühstoß Wasser oder das Auftragen einer insektiziden Seife, die jeden zweiten Tag über eine Woche oder länger angewendet wird, um das Problem zu lösen. Gelegentlich werden Ringelblumen von Pilzkrankheiten wie dem Echten Mehltau befallen, wenn die Bedingungen zu feucht sind. Um Pilzproblemen vorzubeugen, vermeiden Sie, dass Wasser auf die Blätter der Ringelblumen gelangt, halten Sie Unkraut fern und pflanzen Sie in gut durchlässigen Boden.

Ringelblumen als Begleitpflanzen

Landwirte und Gartenliebhaber wissen seit langem, dass Ringelblumen wichtige Partnerpflanzen im ganzen Garten sind.

Es ist bekannt, dass die unterirdischen Operationen der Ringelblume gefährliche Nematoden (winzige Würmer) zurückdrängen, die die Wurzeln von Gartengemüse angreifen – insbesondere Wurzelknöterich und Läsionsnematoden. Zu den am meisten betroffenen Kulturen gehören Tomaten, Gurken, Erdbeeren, Bohnen, Kürbisse, Zwiebeln und Knoblauch.

Um diese Wirkung optimal zu nutzen, pflanzen Sie Ringelblumen nicht direkt neben Gemüse. Pflanzen Sie stattdessen im Frühjahr eine Menge Ringelblumen an der Stelle, an der Sie im Herbst ernten wollen. Im Hoch- oder Spätsommer entfernen Sie die Ringelblumen und pflanzen Gemüse und Grünzeug für die Herbsternte an. [7]

Wozu wird die Ringelblume verwendet?

Die Ringelblume wird heute vor allem als Quelle für Carotinoide wie Lutein und Zeaxanthin verwendet. Zur Unterstützung einer gesunden Sehkraft wurden topische Anwendungen der Ringelblume zur Unterstützung eines gesunden Fußgewebes bei gesunden Probanden mit Ballenzehen verwendet. [8]

15 fantastische Anwendungen und Vorteile von Ringelblumen

Die Ringelblume ist einfach zu züchten

In erster Linie sind viele Arten von Ringelblumen extrem einfach anzubauen und gelten in der Regel als Schnellblüher aus Samen. Sie blühen ohne viel zusätzliche Pflege und bereiten ihren Besitzern fast nie ernsthafte Probleme. An einem idealen Standort und mit etwas grundlegender Pflege gedeihen sie vom Frühjahr bis zum Herbst.

Stellen Sie sie an einen vollsonnigen Standort, geben Sie ihnen ausreichend Wasser und einen mäßig fruchtbaren Boden und sie werden ihr volles Potenzial entfalten. Vermeiden Sie zweifelhafte Standorte, die die Blüte beeinträchtigen und die Entwicklung von Mehltau verursachen.

Kringelblumen wehren bestimmte Schädlinge ab

Die schädlingsabweisenden Eigenschaften von Ringelblumen sind einer der am häufigsten genannten Vorteile dieser Pflanzen. Einige Aspekte ihrer abwehrenden Eigenschaften sind jedoch viel besser untersucht als andere.

Was jedoch klinisch belegt zu sein scheint, ist, dass Ringelblumen die Weiße Fliege zurückdrängen. Eine Forschungsstudie der Universität Newcastle hat herausgefunden, dass Ringelblumen die Tomatenkulturen schützen, weil sie auf natürliche Weise eine Chemikalie namens Limonen in die Umgebungsluft abgeben.

Die Wanzen hassen den Geruch von Limonen und halten sich von den Ringelblumen und den benachbarten Pflanzen fern. Noch besser: Da Limonen die Weiße Fliege abwehrt, ohne sie zu vernichten, werden sie keine Resistenz dagegen entwickeln.

Ringelblumen können auch mit bestimmten parasitären Nematoden fertig werden. Nematoden sind mikroskopisch kleine Würmer, die sich von den Wurzeln der Pflanzen ernähren, wichtige Pflanzensysteme zerstören und schließlich zum Tod der Pflanzen führen. Forschungsstudien haben ergeben, dass die Wurzeln der Ringelblume Alpha-Terthienyl freisetzen, eine giftige Chemikalie, die das Schlüpfen der Nematodeneier verhindert.

Denken Sie daran, dass Sie die Ringelblumen etwa 2 Monate vor dem Auspflanzen Ihres Gemüses pflanzen müssen, damit diese Wirkung zuverlässig ist. Es erfordert zwar ein wenig Planung, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall.

Dringelblumen wirken wie Fallenpflanzen

Fallenpflanzen sind Pflanzen, die unerwünschte Schädlinge von Ihrem Gemüse weglocken und schließlich zu einem essbaren Gartenopfer werden, wenn sie am Ende der Ringelblumenblüte gepflückt werden. Vereinfacht ausgedrückt, fungieren die Fallenpflanzen als Lockvogel.

Eine Studie fand heraus, dass die Bepflanzung von Tomaten mit Ringelblumen die Population des Tomatenfruchtbohrers auf den Tomatenpflanzen reduziert. In einer anderen Studie wurde behauptet, dass Ringelblumen in der Blütezeit perfekte Fallenpflanzen für Thripse sind, da diese Wanzen von ihnen extrem angelockt werden.

Ringelblumen ziehen nützliche Raubwanzen an

Nützliche räuberische Schädlinge spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung einer gesunden Umwelt in Ihrem Garten, indem sie große Mengen schädlicher Wanzen verzehren. Bestimmte Arten von räuberischen Insekten, die als Parasitoide bekannt sind, überleben auf Wirtsschädlingen, die Ihren Pflanzen schaden, und töten sie schließlich.

Der Einsatz dieser räuberischen Insekten verringert auch die Abhängigkeit von chemischen Pestiziden, gegen die die Schädlinge resistent werden. Es ist die natürlichste Methode, um Ihren Garten frei von schädlichen oder gefährlichen Insekten zu halten.

Marigolen locken Schmetterlinge, Bienen und andere Bestäuber in Ihren Garten

Wie die meisten Gartenliebhaber wissen, hat die Ansiedlung von Bestäubern eine Vielzahl von Vorteilen für Ihren Garten. Dies gilt insbesondere für essbare Gärten, in denen einige Pflanzen auf Bestäuber angewiesen sind, um Früchte zu tragen.

Ringelblumen sind dafür bekannt, dass sie einen geliebten Gartenfreund anlocken: den Schmetterling. Schmetterlinge werden wegen des Nektars, den die Blumen produzieren, angelockt. Besonders gerne mögen sie bestimmte Arten von Ringelblumen, weil diese röhrenförmige Blüten haben, die einen einfachen Zugang zum Nektar ermöglichen.

Wenn Sie Schmetterlinge anlocken möchten, sollten Sie die verschnörkelten Blüten bestimmter Kultivare vermeiden. Sie sind zwar sehr lebhaft, ermöglichen aber keinen einfachen Zugang zum Nektar. Ebenso sind einige Ringelblumen unfruchtbare Kreuzungen, die keinen Nektar haben, der Schmetterlinge anlockt.

Anders als Schmetterlinge suchen Bienen gezielt nach Pollen als Nahrung für ihre Jungen. Lassen Sie sich nicht von denen in die Irre führen, die behaupten, dass Ringelblumen Bienen abschrecken, denn das ist definitiv nicht der Fall.

Ringelblumen locken die Bienen in Ihren Garten, aber nur, wenn Sie die Sorten wählen, die einen leichten Zugang zu den Pollen ermöglichen. Signet-Arten sind besser für Honigbienen, da sie eine gleichwertige Quelle für Nektar und Pollen nutzen.

Die Ringelblumen sind essbar

Einige Ringelblumenblüten sind essbar und werden seit Jahrhunderten in der Küche verwendet. Die Azteken sollen Ringelblumen auf verschiedene Weise genutzt haben, unter anderem als Nahrungsquelle. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie alle lecker sind, daher ist es wichtig, die beste Sorte auszuwählen.

Versuchen Sie, die Blüten und Blätter roh oder blanchiert, frisch oder getrocknet und in süßen oder herzhaften Gerichten zu verzehren. Die Blüten schmecken je nach ausgewählter Sorte mild zitrusartig bis subtil würzig. Am besten probieren Sie sie selbst aus.

Marigolds verringern Schwellungen und minimieren Schäden durch freie Radikale

Viele Studien, die sich mit der entzündungshemmenden Wirkung von Ringelblumen beschäftigen, haben Ringelblumen in den Mittelpunkt gestellt. Sie müssen wissen, dass Ringelblumen zur Gattung der Ringelblumen (Calendula) gehören, während echte Ringelblumen zur Gattung der Tagetes gehören, also technisch gesehen nicht dieselbe Pflanze sind.

Glücklicherweise gibt es auch viele Empfehlungen für Ringelblumen (tagetes), die in der Volksmedizin zur Behandlung von Entzündungen eingesetzt werden. Eine aktuelle Forschungsstudie, die 2016 veröffentlicht wurde, hat die lang gehegten Traditionen der Kräuterheilkunde bestätigt.

Die Forschungsstudie entdeckte, dass Flavonoide und Carotinoide, beides Bestandteile des französischen Ringelblumenextrakts, Eigenschaften aufweisen, die mit den in der Volksmedizin beschriebenen entzündungshemmenden Eigenschaften übereinstimmen.

Die Ringelblume fördert die Gesundheit der Augen

Forschungsstudien haben bestätigt, dass Ringelblumen die Gesundheit der Augen fördern, da sie aus zwei Carotinoiden bestehen: Lutein und Zeaxanthin. Diese Carotinoide kommen natürlicherweise in der Makula des menschlichen Auges vor.

Lutein und Zeaxanthin sind starke Antioxidantien, die unter anderem Ihre Augen vor freien Radikalen schützen. Mit der Zeit kann ein Verlust dieser Antioxidantien die Gesundheit der Augen beeinträchtigen. Eine Ergänzung Ihrer Ernährung mit Ringelblumenblättern oder -blüten, einem verdünnten Ringelblumentee oder einem Ringelblumenpräparat wirkt daher Wunder für die Gesundheit Ihrer Augen.

Die Ringelblume hat natürliche antibakterielle Eigenschaften und heilt Hautwunden, Verbrennungen und Ausschläge

Die Ergebnisse einer 2017 durchgeführten Forschungsstudie deuten darauf hin, dass das wichtige Öl der Tagetes minuta zur Herstellung brandneuer und leistungsstarker antibakterieller und antioxidativer Vertreter verwendet werden könnte.

Die Forscher führten eine Auswertung von 10 Studien durch, die sich mit dem antimikrobiellen Potenzial von tagetes minuta befassten. Sie konnten nachweisen, dass die natürlichen Extrakte von Tagetes minuta eine antimikrobielle Wirkung haben, die sich positiv auf die Gesundheit der Haut auswirkt.

In einer anderen Studie kamen die Forscher zu dem Schluss, dass die afrikanische Ringelblume (tagetes erecta) eine antibakterielle Wirkung gegen bestimmte Hautinfektionen hat. Sie entdeckten auch, dass die Ringelblume bei der Entwicklung von Medikamenten gegen Krankheiten wie Dermatitis und Akne hilfreich sein könnte und möglicherweise als topisches Antibiotikum entwickelt werden könnte.

Die Ringelblume lindert Krämpfe, Zuckungen und Hämorrhoidenschmerzen

Ringelblumen sind in der Volksmedizin ein beliebtes Mittel gegen Magen- und Darmbeschwerden. In einer Forschungsstudie über die krampflösenden und durchfallhemmenden Eigenschaften von Tagetes lucida kamen die Forscher zu dem Schluss, dass sie tatsächlich bei Krämpfen und Zuckungen hilft.

Die Ergebnisse der Studie stützen die Ansicht, dass Tagetes lucida zur Behandlung von Koliken und Durchfall im Zusammenhang mit einer Reihe von Lebensmittelvergiftungen eingesetzt werden kann.

Marigolds sind ein gesunder Lebensmittelfarbstoff

Angesichts der zunehmenden Beschränkungen für synthetische Farbstoffe werden natürliche Pflanzenpigmente als mögliche Farbstoffe in Lebensmitteln immer mehr in Betracht gezogen.

Ringelblumen, die in manchen Fällen als Safran der Armen bezeichnet werden, sind natürliche Farbstoffe, die den Gerichten eine schöne goldene Farbe verleihen. Lutein, das aus afrikanischen Ringelblumen (tagetes erecta) gewonnen wird, wird als Farbstoff in zahlreichen Lebensmitteln verwendet, von Backwaren über Kaugummi bis hin zu Nahrungsmitteln für Kleinkinder.

Ringelblumen sind eine natürliche Textilfarbe

Lutein wird nicht nur als Lebensmittelfarbstoff verwendet. Es wird auch im Handel und von Hobbyisten verwendet, um Stoffe in einem tiefen Gelb zu färben. Die Farbe wird aus getrockneten und gemahlenen Blüten hergestellt, die ein kräftiges, lebendiges Gelb, Grüngelb und Orange ergeben.

Marigolds produzieren ein ätherisches Öl, das in der Parfümerie verwendet wird

Die ätherischen Öle der Ringelblume werden durch Wasserdampfdestillation aus den Blüten gewonnen. Das ätherische Öl hat ein starkes, warmes, stechendes Aroma mit einem fruchtigen Unterton.

Trotz seiner natürlichen Schärfe wird das ätherische Öl der Ringelblume gut in Parfüms verwendet. Wegen seines starken Aromas wird es vor allem in der Männerparfümerie verwendet.

Ringelblumen eignen sich hervorragend als Schnittblumen und Dekoration

Schnittblumen aus Ringelblumen sind wegen ihrer dynamischen Farben eine willkommene Ergänzung für Blumenauslagen. Sie werden wegen ihres duftenden Aromas nicht so häufig verwendet, aber das lässt sich einschränken, indem Sie die Blätter abstreifen, bevor Sie sie in die Vase geben.

Ringelblumen werden auch für den mexikanischen Feiertag dia de los muertos, auch bekannt als Tag der Toten, verwendet, bei dem die Teilnehmer die Blumen auf die Gräber legen.

In Indien werden Ringelblumen für Girlanden verwendet, insbesondere bei hinduistischen Hochzeiten. Das liegt daran, dass sie die Sonne, Helligkeit und positive Energie repräsentieren.

Getrocknete Ringelblumen entwickeln länger anhaltende Pläne

Ringelblumen eignen sich nicht nur hervorragend als Schnittblumen, sondern sind auch leicht zu trocknen, um sie für langfristige Blumenpläne zu verwenden.

Schneiden Sie die Blumen am frühen Morgen, bevor die Hitze des Tages einsetzt, um sie zum Trocknen vorzubereiten. Schneiden Sie die Stiele der Ringelblumen an der Basis ab und hängen Sie sie kopfüber in Sträußen von etwa 5 oder 6 Stück auf.

Achten Sie darauf, sie an einem warmen Ort mit niedriger Luftfeuchtigkeit zu trocknen. Halten Sie sie von der Sonne fern, damit sie ihre Farbe behalten. Sie müssen innerhalb von ein paar Wochen verwertbar sein. [9]

Weitere Vorteile von Ringelblumenblüten

  • Sie behandelt auch eingewachsene Haare
  • Lindert Dermatitis & & Ekzeme Beruhigt die Haut nach der Rasur

Bevor Sie jedoch mit der Anwendung von Ringelblumenblüten beginnen, um ein gesundheitliches Problem zu lindern, ist es besser, sich von einem Arzt beraten zu lassen, um die richtige Dosierung zu finden. Schwangere Frauen und Menschen, die allergisch reagieren, sollten die Anwendung vermeiden.

Krebs

Man hat festgestellt, dass die in den Ringelblumenblüten enthaltenen Flavonoide zytotoxische, entzündungshemmende & & hemmende Aktivitäten gegen Darmkrebs, Leukämie & & Melanomzellen zeigen.

Körpergifte

Die Ringelblume unterstützt den Reinigungsprozess des Körpers, indem sie alle giftigen Stoffe, die sich im Körper angesammelt haben, ausleitet. Diese Reinigung kommt nicht nur unserem Verdauungssystem zugute, sondern auch dem Lymphsystem, indem sie den Abfluss der Lymphflüssigkeit unterstützt und die Entzündung der Lymphknoten lindert.

Schleimbeutelentzündung

Eine Schleimbeutelentzündung (Bursitis) verursacht häufig starke Beschwerden aufgrund von Schwellungen. Als Ersatz für Injektionen, chirurgische Behandlungen oder Polster können Ringelblumenblüten als Paste zusätzlich zur Polstertherapie verwendet werden, um Schmerzen & & Entzündungen zu lindern. [10]

Marigold-Minze-Tee

Bestandteile

  • 10 Tassen Wasser
  • 3 Beutel grüner Tee
  • 2 Sternanis
  • 1 Tasse frische Minzblätter
  • 1 Tasse essbare Ringelblumen
  • 1 Tasse Zucker

Anleitung

  1. In einen mittelgroßen Topf geben Sie 4 Tassen Wasser, die grünen Teebeutel und die Anissterne. Bringen Sie das Wasser bei mittlerer bis hoher Hitze zum Kochen. Sobald das Wasser kocht, nehmen Sie es vom Herd und lassen Sie die grünen Teebeutel und den Sternanis 10 Minuten lang ziehen. Geben Sie dann die Minzblätter und die Ringelblumen hinzu und lassen Sie sie 1 Stunde lang auf höchster Stufe ziehen. Entfernen Sie die grünen Teebeutel und den Sternanis.
  2. Während der Tee einweicht, geben Sie eine Tasse Zucker und eine Tasse Wasser in einen kleinen Topf bei schwacher Hitze und rühren Sie um, bis sich der Zucker verflüssigt. Entfernen Sie den Zucker und lassen Sie ihn abkühlen.
  3. In einen großen Krug geben Sie das ruhende Wasser, den Zuckersirup und den eingeweichten Tee. Stellen Sie ihn über Nacht in den Kühlschrank. Servieren Sie ihn auf Eis. Garnieren Sie mit frischen Ringelblumenblüten und frischen Minzblättern. [11]

Mögliche unerwünschte Wirkungen von (Ringelblume) Calendula

Sie sollten (Ringelblume) Calendula nicht verwenden, wenn Sie Ambrosia, Gänseblümchen, Ringelblumen oder Pflanzen aus der Familie der Asteraceae/Compositae nicht mögen, da sie bei Ihnen eine allergische Reaktion auslösen könnten.

Personen, die schwanger sind oder stillen, sollten ebenfalls keine Ringelblumen verwenden, da sie den Hormonhaushalt verändern und sogar eine Dauer verursachen können.

Wenn Sie Medikamente einnehmen oder sich einer Operation unterziehen müssen, fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Calendula anwenden. Es kann sein, dass es nicht sicher für Sie ist, Ringelblume zu verwenden, wenn sie sich auf Ihre Medikamente auswirkt oder chirurgische Probleme (wie Blutungen) wahrscheinlicher werden lässt. [12]

Anwendungshinweise

Suchen Sie in Bioläden und online nach verschiedenen Ringelblumen- oder Calendula-Produkten. Wenn Sie sich einen Extrakt oder Tropfen besorgen, können Sie einen bestimmten Prozentsatz zu Hautprodukten hinzufügen, die Sie bereits verwenden, wie z.B. Haarshampoo oder Feuchtigkeitscreme. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Ringelblumenprodukte vor direktem Licht und Nässe schützen und die Produkte innerhalb von einem bis 3 Jahren nach dem Kauf verwenden, um Fäulnis zu vermeiden.

Marigold/Calendula-Lotion:

Einige Studien empfehlen, dass bei Säuglingen mit Windelausschlag die Anwendung einer 1,5-prozentigen Calendula-Lotion auf der zarten Haut für sieben bis 10 Tage helfen kann, die Symptome zu lindern.

Bei Erwachsenen können stärkere Lotionen, die aus 3 bis 8 Prozent konzentriertem Ringelblumenextrakt bestehen, ebenfalls verwendet werden, um Anzeichen wie Juckreiz und Schwellungen zu reduzieren.

Calendula-Creme kann besonders zuverlässig zur Linderung von Hautausschlägen oder zur Genesung empfindlicher Hautreaktionen beitragen, wenn sie mit anderen entzündungshemmenden topischen Komponenten wie Teebaum, ätherischem Lavendelöl, Kokosnussöl oder Aloe-Vera-Gel kombiniert wird.

Diese hautheilenden Wirkstoffe lassen sich zu einigen der folgenden natürlichen Lotion-, Salben- und Lotionschalen zum Selbermachen kombinieren:.

  • Hausgemachte Creme gegen Windelausschlag
  • Anti-Juckreiz-Creme

Sie können auch versuchen, Ihre eigene hausgemachte Ringelblumencreme herzustellen (wenn Sie keinen Extrakt haben), indem Sie frische Blüten schneiden, trocknen und in nativem Kokosnussöl mahlen/verrühren. Erhitzen Sie die Mischung vorsichtig und lassen Sie sie auf Raumtemperatur abkühlen, bevor Sie sie auf die Haut auftragen.

Marigold/Calendula Tropfen:

Zur Behandlung von Ohrentzündungen verwenden Sie ein Mittel, das aus Ringelblume zusammen mit Königskerze, Knoblauch und Johanniskraut besteht, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Die Tropfen können 3 bis 4 Tage lang auf die Innenseite des Ohrs aufgetragen werden, um die Schmerzen zu unterdrücken.

Sie können Ringelblumenöl, -extrakt oder -tropfen zur Herstellung eines selbstgemachten Insektenschutzmittels verwenden.

Marigold/Calendula Tee und Produkte zum Einnehmen:

Aus getrockneten Ringelblumenblüten können Sie Tee zubereiten. Trocknen Sie die Blütenblätter bei niedriger Temperatur, kochen Sie dann Wasser auf und geben Sie einen Esslöffel der getrockneten Blüten in die Kanne mit dem Tee, bevor Sie ihn aufkochen lassen. Trinken Sie mehrere Tassen pro Tag, je nach Intensität Ihrer Symptome.

Es ist zwar viel üblicher, die Ringelblume äußerlich auf der Haut anzuwenden, aber konzentrierte Ringelblumenblüten finden sich auch in bestimmten natürlichen Behandlungen, die durch den Mund eingenommen werden. Diese werden vor allem wegen der Anti-Aging-, entzündungshemmenden und krampflösenden Wirkung der Ringelblume verwendet.

Da die Dosierung von der jeweiligen Erkrankung und der Konzentration des Mittels abhängt, sollten Sie die Dosierungsempfehlungen sorgfältig lesen oder sich von einem ganzheitlichen Spezialisten beraten lassen.

Faszinierende Fakten über Ringelblumen

Aufzeichnungen zeigen, dass Ringelblumenblütenblätter und -blüten tatsächlich in volkstümlichen Arzneigüssen, Extrakten und Salben verwendet wurden, und zwar seit mindestens dem 11. oder 12. Gemahlene Ringelblumenblüten haben eine tiefe Farbe, die manche mit der von Safran vergleichen. Daher wurde sie historisch gesehen auch als preiswerteres Färbemittel, als Zusatz zu Suppen oder Magen-Darm-Tee und/oder manchmal auch als Parfümkomponente verwendet.

Calendula hat ihren Namen von dem lateinischen Wort „calend“, was soviel wie „jeden Monat“ bedeutet. Nach dem römischen Kalender stand calend für den Beginn des Neumondzyklus, wenn die Ringelblumenblüten in voller Blüte standen. Calendula Ringelblumen hatten historisch gesehen auch eine religiöse Bedeutung im Christentum, denn ihre goldene Farbe brachte ihnen den Spitznamen „Marias Gold“ ein. Aus diesem Grund wurden sie in einigen Fällen bei spirituellen Veranstaltungen und zur Verschönerung spiritueller Bereiche verwendet.

Die heilige Hildegard von Bingen war eine der ersten, die die Verwendung von Ringelblumen in historischen Texten aufzeichnete. Als Kräuterkundige und Nonne in Deutschland nutzte sie die Blume vor über 1.000 Jahren, um mit ihren Klienten umzugehen. Ringelblumen wurden auch in der ayurvedischen Medizin geschätzt und werden heute noch häufig in ganz Indien angebaut, unter anderem in großen Mengen im bekannten Tal der Blumen im Ranthambore National Forest.

Ringelblumen werden sogar zu dekorativen Zwecken oder in der Küche verwendet, z.B. um Speisen zu verzehren und Salaten Farbe zu verleihen (da die Blütenblätter essbar sind). Bestimmte Arten von Ringelblumen wurden von Landwirten sogar dem Hühner- oder Viehfutter beigemischt, um dem Eigelb der Hühner ein dunkleres Gelb oder der Butter ein viel tieferes Orange zu verleihen. Die Blüten gibt es in messing-, kupfer-, orange-, gelb- und bronzefarbenen Tönen. Sie können getrocknet werden, um dauerhafte Blumenpläne zu erstellen, die monatelang duften und dabei helfen, die Luft zu reinigen und Schädlinge fernzuhalten. [13]

Abschluss

Die Calendula (Ringelblume), eine blühende Pflanze, ist vollgepackt mit vorteilhaften Pflanzenstoffen, die eine antioxidative, entzündungshemmende, antimykotische und wundheilende Wirkung haben können.

Sie wird häufig als Bio-Tee eingenommen und in zahlreichen topischen Cremes verwendet.

Dennoch sind weitere Forschungen am Menschen erforderlich, da die meisten Beweise auf Reagenzglas- oder Tierversuchen beruhen.

Und schließlich sollten Sie Calendula meiden, wenn Sie schwanger sind oder Beruhigungsmittel oder Medikamente zur Senkung des Blutdrucks einnehmen. [14]

Empfehlungen

  1. Https://www.merriam-webster.com/dictionary/marigold
  2. Https://applications.emro.who.int/imemrf/hamdard_med/hamdard_med_2012_55_1_45_59.pdf
  3. Https://www.burpee.com/blog/marigold-history_article10006.html
  4. Https://de.wikipedia.org/wiki/tagetes#Nomenklatur
  5. Http://www.drysrhu.edu.in/crops/marigold.html
  6. Https://worstroom.com/arten-von-dotterblumen/
  7. Https://www.almanac.com/plant/marigolds
  8. Https://www.gaiaherbs.com/blogs/herbs/marigold
  9. Https://www.petalrepublic.com/marigold-benefits/
  10. Https://krishijagran.com/health-lifestyle/the-unknown-benefits-and-uses-of-marigold-flower-know-when-and-how-to-use-it/
  11. Https://www.quericavida.com/recipes/marigold-mint-tea/9e24304b-d41d-4de4-bb84-cbff8fc01f0b
  12. Https://www.verywellhealth.com/health-benefits-of-calendula-4582641
  13. Https://draxe.com/nutrition/marigolds/#how_to_use
  14. Https://www.healthline.com/nutrition/calendula-tea#the-bottom-line
Our Score

Neues von Blog

Top Trends bei Smartphones

Design, Hardware, Akkulaufzeit und weitere Neuerungen Kaum jemand kann sich heutzutage ein Leben ohne Smartphone vorstellen.

Unterschrankbeleuchtung

Die Unterschrankbeleuchtung erhellt den unten aufgeführten Arbeitsbereich mit Komponenten, die an der Unterseite des Schranks installiert