Hagebutten-Pulver

32 Minuten gelesen

Hagebuttenpulver ist eine Vitaminbombe, die aus den getrockneten und zerquetschten Früchten der Hagebutte hergestellt wird. Diese Forschungsstudie legt nahe, dass das Trocknen oder Gefriertrocknen von Hagebutten ihre antioxidative Aktivität erhält.

Wie stellt man Hagebuttenpulver her?

Es gibt im Wesentlichen 2 Techniken, die Sie anwenden können, um Hagebuttenpulver herzustellen.

Methode 1

Diese Methode ist zeitaufwändiger und führt zu einem Hagebuttenpulver, das fast keine Kerne mehr enthält. Die Samen lösen Halsentzündungen aus und es ist nicht ratsam, zu viele davon zu verzehren.

Wenn Sie jedoch vorhaben, das Pulver in Kosmetika zur Verbesserung der Elastizität Ihrer Haut oder in Anti-Aging-Produkten zu verwenden, sollten Sie die Kerne beibehalten (verwenden Sie Methode Nr. 2).

Primärer Schritt

Sobald Sie so viele Hagebutten gesammelt haben, wie Sie möchten (mindestens 4 Handvoll), waschen Sie sie von Staub und anderen Verunreinigungen, entfernen Sie den Stiel und die kleine Spitze, an der die Blüte war.

Zweiter Schritt

Schneiden Sie jede Hagebutte mit einem scharfen Messer gründlich in zwei Hälften und entfernen Sie die Kerne und die juckenden Haare, die sich darin befinden. Dieser Teil ist der langwierigste, so dass Sie für 4 Handvoll Hagebutten dreißig Minuten Zeit für die Reinigung benötigen.

Entfernen der Kerne aus den Hagebuttenfrüchten.

Dritter Schritt

Trennen Sie sie von dem ordentlichen Papier und lassen Sie sie 2 Tage lang an einem hellen Ort trocknen. Sie können auch einen Dörrautomaten verwenden, achten Sie nur darauf, dass die Temperatur 42 Grad Celsius nicht übersteigt.

4. Maßnahme

Sobald sie vollständig getrocknet sind, geben Sie sie in eine leistungsstarke Mühle oder Lebensmittelmühle und pulverisieren sie.

Technik 2

Die 2. Methode ist schneller und erlaubt es Ihnen, einige Samen beizubehalten. Je nachdem, was Sie beabsichtigen, bedeuten mehr Samen mehr Vitamin E und Fettsäuren, die in der Hautpflege wegen ihrer Anti-Aging-Wirkung verwendet werden.

Primärer Schritt

Nachdem Sie Ihre 4 Handvoll reifer Hagebutten haben, nehmen Sie eine Küchenmaschine zur Hand und mischen die Hagebutten.

2. Schritt

Legen Sie die Mischung auf das Papier und lassen Sie sie 2 Tage lang trocknen.

3. Schritt

Geben Sie sie in die Mühle und pulverisieren Sie sie. Das dauert eine Weile. Je nach Leistung Ihres Mahlwerks sollten Sie anhalten und neu beginnen, um eine Überhitzung der Mühle zu vermeiden. Wenn die Mühle zu leistungsfähig ist, könnte sie die Samen zerstören.

Vierte Aktion

Benutzen Sie ein großes Sieb, um die Mischung zu sortieren. Je nachdem, wie groß Ihr Sieb ist und wie viele Samen Sie behalten möchten, müssen Sie den Siebvorgang eventuell wiederholen. Schütteln Sie es gut durch, um alle lästigen Haare loszuwerden. (1 ).

Was ist Hagebutte und wie wirkt sie?

Hagebutten werden u.a. als reiche Vitamin C-Quelle empfohlen, mit ca. 1700-2000 mg pro 100 g im getrockneten Produkt; Lösung für rheumatoide Arthritis; minimiert die Symptome von Knie- und Hüftarthrose; unterstützt das Immunsystem des Körpers bei der Abwehr von fremden Eindringlingen und außer Kontrolle geratenen Zellen; unterstützt den Fettstoffwechsel; schützt das Gewebe vor freien extremen Schäden; unterstützt das Nervensystem durch die Umwandlung bestimmter Aminosäuren in Neurotransmitter; verhindert Skorbut; schützt die Gelenke und das Bindegewebe; schützt die Funktion der Nebennieren; kann Harnblasenentzündungen vorbeugen und hilft bei Schwindel und Kopfschmerzen; wird äußerlich in Form von Öl verwendet, um der Haut ihre Festigkeit zurückzugeben, indem es das Gewebe nährt und strafft; kann, zu einem Sud aufgebrüht, auch bei Verstopfung verwendet werden; und da Hagebutten viel Eisen enthalten, wird Hagebuttentee während der Menstruation verwendet, um den Eisenverlust auszugleichen.

Hagebutten sind unter den folgenden verschiedenen Markennamen erhältlich: rosa canina. (2).

Gesundheitliche Vorteile der Hagebutte

Die Vorteile der Hagebutte sind zahlreich und der Grund für ihre Beliebtheit ist die Tatsache, dass sie bei einer Vielzahl von Gesundheitszuständen hochwirksam ist. Lassen Sie uns sehen, welche das sind.

1. Kann bei der Vorbeugung von Krebs und anderen hartnäckigen Krankheiten helfen

Einer Studie zufolge hatte Hagebuttenextrakt tatsächlich das Wachstum und die Migration von Brustkrebszellen verringert. In der Forschungsstudie hatten die höchsten Konzentrationen von Hagebuttenextrakt die Migration von Brustkrebszellen um bis zu 45 Prozent reduziert. Der Fruchtextrakt verhinderte auch das bösartige Wachstum im Gehirn, einem Ort, an dem die Brustkrebszellen dazu neigen, sich zu infizieren.

Eine andere serbische Forschungsstudie konzentriert sich auf die im Hagebuttentee enthaltenen Phytochemikalien. Die in der Frucht enthaltenen Polyphenole können die menschlichen Krebszellen daran hindern, sich zu vermehren.

Laut einer spanischen Studie könnten Hagebutten aktive Elemente in praktischen Diätplänen sein, die helfen können, Darmkrebs zu verhindern. Die Frucht hat ebenfalls eine entzündungshemmende Wirkung, was zu ihren krebsvorbeugenden Eigenschaften beiträgt. Hagebutten enthalten spezifische bioaktive Substanzen wie Phenole, Ascorbinsäure (Vitamin C), Beta-Carotin, Tannine und Pektine, die allesamt dazu beitragen, den oxidativen Stress einzudämmen, der ansonsten Krebs verursachen kann.

Eine japanische Studie betonte ebenfalls die Wirksamkeit der Frucht bei der Reduzierung von Entzündungen und der daraus resultierenden Vermehrung von Krebszellen. Ein wichtiges Flavonoid in der Hagebutte, das Tilirosid, hat eine gute entzündungshemmende Wirkung. Obwohl der Hagebuttenextrakt sicher ist, muss etwas beachtet werden: Patienten, die Hagebutten zusammen mit Medikamenten einnehmen, müssen zusätzliche Vorsicht walten lassen. Denn Hagebutten können sich mit verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamenten verbinden.

Hagebutten enthalten auch andere Wirkstoffe, so genannte Carotinoide, von denen bekannt ist, dass sie das Wachstum bestimmter Formen von Krebs hemmen. Es wurde ebenfalls festgestellt, dass Hagebuttenextrakt Epithelitis vorbeugt, die durch eine Strahlentherapie bei Patienten mit Kopf- und Halskrebs ausgelöst werden kann. Es wurde auch beobachtet, dass die Frucht die Entwicklung bestimmter Krebsarten stoppt und sogar umkehrt.

Hagebutten enthalten auch Lycopin (die Substanz, die der Frucht ihre rote Farbe verleiht). Lycopin ist für seine krebshemmende Wirkung bekannt. Es fördert die Interaktion zwischen den Zellen, deren Schädigung das Wachstum von bösartigen Wucherungen zur Folge hat.

2. senkt den Cholesterinspiegel

Die regelmäßige Einnahme von Hagebuttenextrakt wurde tatsächlich mit einer Senkung des Cholesterinspiegels in Verbindung gebracht. Die Frucht ist besonders wirksam bei fettleibigen Kunden. Bei Kunden, die sechs Wochen lang täglich ein Getränk aus Hagebuttenpulver zu sich nahmen, sank der Gesamtcholesterinspiegel im Blut um bis zu 5 Prozent. Dieser Rückgang kann sogar die Gefahr von Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 17 Prozent verringern. Die Hagebutte kann auch als sichere Alternative zu cholesterinsenkenden Medikamenten (wie Statinen) verwendet werden, die unerwünschte Wirkungen haben können.

3. zusätzliche Vitamin C Vorteile

Hagebutten sind so reich an Vitamin C, dass der Nährstoff eine eigene Erwähnung wert ist. Wussten Sie übrigens, dass die Frucht 60 Mal mehr Vitamin C enthält als eine Orange?

Einer der wichtigsten Vorteile von Vitamin C ist die voraussichtliche Anregung der Kollagenproduktion im Körper. Kollagen ist ein Protein, das das Bindegewebe im Körper bildet. Das Vitamin wirkt auch gegen Schwellungen und verbessert die Immunität. Es beugt Skorbut vor, einer Krankheit, die Muskelschwäche, Gelenkschmerzen, Hautausschläge und Zahnausfall auslösen kann.

Das in Hagebutten enthaltene Vitamin C trägt ebenfalls zur Erhaltung der Gesundheit der Kapillaren bei. Und wegen des hohen Gehalts an diesem Vitamin haben sogar die amerikanischen Indianerstämme den Tee aus der Frucht zur Behandlung von Atemwegserkrankungen verwendet.

Hier ein kleiner Tipp für Sie: Wenn Sie Hagebutten (oder andere Vitamin-C-reiche Lebensmittel) kochen, sollten Sie niemals Aluminiumpfannen oder -geschirr verwenden, da diese das Vitamin in den Lebensmitteln beschädigen können.

Das in den Hagebutten enthaltene Vitamin C trägt ebenfalls dazu bei, dass Ihr Körper Eisen viel besser aufnehmen kann. Eisen hat zahlreiche Vorteile, vor allem beugt es Anämie vor und hält Ihr Blut gesund. Und ja, Vitamin C kann helfen, Erkältungs- und Grippeanzeichen zu vermeiden und ihre Dauer zu verkürzen. Sie brauchen sich also nicht zu stressen, auch wenn sich die Jahreszeiten ändern.

4. hilft, rheumatischer Arthritis vorzubeugen

In einer Studie zeigten Patienten, die Hagebutten bekamen, größere Verbesserungen bei arthritischen Beschwerden. In einer anderen Forschungsstudie aus dem Jahr 2008 hatte Hagebuttenpulver die Beschwerden in den Hüften, Gelenken und Knien um etwa ein Drittel reduziert. Die Studie wurde an 300 Patienten mit Arthrose durchgeführt.

Hagebutten enthalten auch die Fettsäure GOPO, die nach Ansicht von Experten die pflanzliche Version von Fischöl ist. Und GOPO könnte einer der Faktoren sein, die zu den anti-arthritischen Eigenschaften der Frucht im privaten oder gewerblichen Bereich beitragen. Es wurde festgestellt, dass Hagebuttenextrakt-Tabletten arthritische Schmerzen um bis zu 90 Prozent lindern. Ein beliebtes Medikament gegen Arthritis, Litozin, wird aus gemahlenen Hagebutten hergestellt.

Eine weitere wichtige Eigenschaft der Hagebutte (im Hinblick auf die Behandlung arthritischer Symptome) ist, dass sie keine geschwürsbildenden Wirkungen hat wie bestimmte andere Medikamente.

5. Kann bei der Behandlung von Diabetes helfen

Spezielle Tierstudien deuten darauf hin, dass die regelmäßige Einnahme von 40 Gramm Hagebuttenpulver den Blutzuckerspiegel senken und bei der Behandlung von Diabetes helfen kann (24). Mäuse, denen Hagebuttenpulver verabreicht wurde, wiesen eine bessere Glukosetoleranz auf als Mäuse, bei denen dies nicht der Fall war – und das deutet auf eine vergleichbare Möglichkeit beim Menschen hin.

6. Gut für das Herz

In einer vom schwedischen Department of Speculative Medical Science durchgeführten Studie wurde festgestellt, dass die Einnahme von Hagebuttenpulver die Gefahr von Herz-Kreislauf-Erkrankungen deutlich verringert.

Die Flavonoide und Antioxidantien in der Hagebutte schützen den Körper ebenfalls vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

7. gegen Schwellungen

Dies könnte vergleichbar sein mit dem, was wir über die Hagebutte und ihre günstigen Auswirkungen auf Osteoarthritis gesehen haben. Laut einer dänischen Studie kann der regelmäßige Verzehr von Hagebutten die Werte des C-reaktiven Proteins senken, einer Substanz, die von der Leber produziert wird und deren Konzentration bei einer Zunahme von Entzündungen steigt.

Ebenso erwähnen einige Forschungsstudien, dass die entzündungshemmenden Eigenschaften der Hagebutte auf ihren Samen und nicht auf ihre Schale zurückzuführen sind. Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Hagebutte tragen auch dazu bei, die Erosion der Knorpel zu verhindern.

8. unterstützt die Verdauung

Wie die Universität von Michigan berichtet, kann die Schale der Hagebuttenfrucht helfen, Magenschmerzen zu vermeiden und andere Magen-Darm-Probleme zu behandeln.

9. Blutdruck regulieren

Einem Bericht des Landwirtschaftsministeriums der Vereinigten Staaten zufolge kann der Verzehr von Hagebutten zu einer deutlichen Senkung des Blutdrucks führen. Aber fragen Sie unbedingt Ihren Arzt, wenn Sie Blutdruckmedikamente einnehmen?

10. Verbessern Sie die Gesundheit der Haut

Das Öl der Hagebuttenfrucht dringt tief in die Hautschichten ein und fördert die Gesundheit der Haut. Das Vitamin C regt, wie wir gesehen haben, die Produktion von Kollagen an und mindert Falten und feine Linien. Die Frucht enthält ebenfalls Vitamin A, das den Feuchtigkeitsgehalt der Haut erhöht.

Hagebuttenöl bekämpft auch UV-Schäden durch die Sonne. Die Antioxidantien in der Frucht verbessern die Hautstruktur und den Hautton und helfen bei Pigmentierung. Die vitalen Fette im Hagebuttenöl beugen ebenfalls der Narbenbildung vor und fördern das Nachwachsen der Haut. Aber denken Sie daran, dass das Öl nicht direkt auf Akne aufgetragen werden darf.

Berichten zufolge verwenden Prominente wie die Herzogin von Cambridge und Victoria Beckham (neben einigen anderen) Hagebuttenöl, um ihre Haut frei von Unreinheiten zu halten. Das Öl aus der Frucht eignet sich auch hervorragend zur Behandlung von dunklen Flecken und bei trockener oder juckender Haut.

Laut einer japanischen Forschungsstudie kann die Hagebutte, wenn sie oral eingenommen wird, als Mittel zur Hautaufhellung eingesetzt werden.

Die Hagebutte enthält auch Quercetin, das nachweislich Melanomen, einer schweren Form von Hautkrebs, vorbeugt. In einer thailändischen Forschungsstudie wird erwähnt, dass die Verwendung von Hagebuttenpulver für die Haut altersbedingte Hautprobleme verbessern kann.

11. Fördert die Blutzirkulation

Hagebuttentee kann, wenn er aufgebrüht wird, die Blutzirkulation verbessern.

12. Verbessert die Nierengesundheit

Einem Bericht der U.S. National Library of Medication zufolge kann Hagebutte zur Behandlung von Nierenerkrankungen eingesetzt werden. (3 ).

Ernährung der Hagebutte

Im Inneren der Hagebutte befinden sich viele kleine, essbare Samen, die eine ausgezeichnete Quelle für viele Nährstoffe sind. Eine Portion von 2 Esslöffeln (16 Gramm) wilder Hagebutten liefert:.

  • Kalorien: 26
  • Kohlenhydrate: 6 Gramm
  • Ballaststoffe: 4 Gramm
  • Vitamin A: 4% des Tagesbedarfs (DV)
  • Vitamin B5: 3% des Tagesbedarfs
  • Vitamin C: 76% des Tagesbedarfs
  • Vitamin E: 6% des Tagesbedarfs (4 )

Folklore und Geschichte

Die Hagebutte war in den skandinavischen Ländern sehr beliebt. Es heißt, dass die Wikinger ihre Raubzüge mit Hilfe der Hagebutte unternahmen, da diese kleine, aber kräftige Frucht leicht zu transportieren war und möglicherweise zum heutigen Großbritannien beitrug.

Die bedeutendste Verwendung der Hagebutte hier in Großbritannien war ein Projekt des orwellsch klingenden „Ministeriums für Ernährung“, das während des Zweiten Weltkriegs Hagebutten sammelte. Nach der Entdeckung, dass Hagebutten eine hohe Konzentration an Vitamin C enthalten, wurde aus ihnen hergestellter Sirup als Ersatz für Zitrusfrüchte verwendet, die aufgrund von Einfuhrbeschränkungen und Rationierungen schwer zu bekommen waren. Kinder standen an erster Stelle, gefolgt von Kranken und älteren Menschen, und viele Menschen haben bis heute schöne Jugenderinnerungen an den Hagebuttensirup und verwenden ihn immer noch als magisches Allheilmittel“. (5 ).

Ist er sicher?

Die Nebenwirkungen sind in der Regel mild, umfassen aber:.

  • Allergische Reaktionen
  • Verstopfung
  • Diarrhöe

Die Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und die Dosierung sind nicht gut untersucht, obwohl in Studien 5 g Hagebutten pro Tag verwendet wurden.

Studien zur rheumatoiden Arthritis

In dieser Studie wurden 89 Personen mit rheumatoider Arthritis sechs Monate lang einmal täglich willkürlich 5 g Hagebuttenpulver oder Placebopulver zugeteilt.

Diejenigen, die Hagebutten erhielten, berichteten über größere Verbesserungen bei der Krankheitsaktivität, der Lebensqualität, der körperlichen Funktion und der körperlichen Weltbeurteilung als die Placebogruppe.

In der Placebogruppe gab es mehr Abbrüche und Nebenwirkungen.

Eine Person in der Hagebuttengruppe entwickelte eine Vaskulitis. Es war jedoch unklar, ob dies mit der Behandlung zusammenhing, da sie ebenfalls zahlreiche andere Medikamente einnahm.

Studien zur Osteoarthritis

In zwei methodischen Übersichten wurden 2 Studien ermittelt, die die klinische Wirksamkeit von Hagebutten bei Osteoarthritis untersuchten:.

In der ersten der beiden Studien wurden 100 Personen mit Hüft- und/oder Kniearthrose willkürlich dazu bestimmt, vier Monate lang einmal täglich entweder Litozin-Tabletten (5 g Hagebutte) oder ein Placebo zu erhalten.

An der 2. Studie nahmen 112 Personen mit Osteoarthritis an mehreren Standorten teil. Die Personen wurden nach dem Zufallsprinzip entweder Hyben Essential Tabletten (5 g Hagebutte) oder ein Placebo einmal täglich für 3 Monate erhalten.

Ergebnisse

In der ersten Studie verbesserte die Hagebutte im Vergleich zum Placebo signifikant die Hüftbeugung, jedoch nicht wesentlich die Rotation der Hüfte und den Grad der Kniebeugung.

Wesentlich mehr Personen in der aktiven Behandlungsgruppe berichteten über eine Verringerung der Schmerzen im Vergleich zur Placebogruppe.

Von denjenigen, denen in der 2. Studie Hagebutten verabreicht wurden, berichteten 66% über eine deutliche Verringerung der Schmerzen, verglichen mit 36% der Teilnehmer, die das Placebo erhielten.

In der Hagebuttengruppe kam es ebenfalls zu einer Verringerung einiger krankheitsbedingter Symptome (wie morgendliches Engegefühl) und zu einem erheblichen Rückgang des Schmerzmittelverbrauchs.

In beiden Studien wurde die aktive Behandlung gut vertragen und es traten nur geringe Nebenwirkungen im Darm auf.

Studie 1

Das Behandlungsergebnis von Litozin (5 g Hagebutte) wurde bei 94 Personen mit Osteoarthritis mit einem Placebo verglichen.

Nach dreiwöchiger Behandlung führte die Hagebutte im Vergleich zum Placebo zu einer deutlichen Verringerung der Schmerzwerte und des Schmerzmittelverbrauchs, aber sie führte nicht zu einer signifikanten Verringerung der Steifheit und der besonderen Bedürfnisse oder zu einer Verbesserung der gesamten Krankheitsintensität.

Nach 15 Wochen hatten die Personen, denen Hagebutte verabreicht wurde, einen erheblichen Rückgang der Schmerzen, der Steifheit, der Beeinträchtigungen und der Verwendung von Schmerzmitteln sowie eine signifikante Verbesserung der Gesamtschwere der Erkrankung im Vergleich zu den Personen, die das Placebo erhielten. (6 ).

Was sollte ich bei der Einnahme von Hagebutten vermeiden?

Vermeiden Sie die Einnahme von Hagebutten zusammen mit einem Vitamin- oder Mineralstoffpräparat, das Eisen enthält. Nahrungsmittel, die viel Eisen enthalten, sollten ebenfalls vermieden werden, da das Vitamin C in der Hagebutte die Eisenaufnahme des Körpers erhöhen könnte.

Vermeiden Sie die Einnahme eines Antazidums innerhalb von 4 Stunden vor oder 2 Stunden nach der Einnahme von Hagebutten. Antazida, die Aluminium enthalten, können die Aufnahme des in der Hagebutte enthaltenen Vitamin C durch Ihren Körper erschweren. Zu den aluminiumhaltigen Antazida gehören Acid Gone, Aldroxicon, Alternagel, Di-Gel, Gaviscon, Gelusil, Maalox, Maldroxal, Mylagen, Mylanta, Rulox und andere. (7 ).

Kann Hagebutte jemals schlecht für Sie sein?

Die Hagebutte gilt normalerweise als unbedenklich, kann aber in hohen Dosen zu Übelkeit und Verdauungsstörungen führen. Wenn Sie an einer eisenbedingten Erkrankung wie Anämie leiden, sollten Sie vor der Einnahme von Hagebutte Ihren Arzt konsultieren, da Vitamin C die Eisenaufnahme erhöhen und die Einnahme von Medikamenten behindern kann. Dasselbe gilt für einige andere Erkrankungen. Wenn Sie beispielsweise blutverdünnende Medikamente wie Warfarin einnehmen, sollten Sie prüfen, ob die Hagebutte sicher ist, da Vitamin C in großen Mengen die Wirksamkeit Ihrer Medikamente verringern kann.

Es ist wichtig zu wissen, dass Hagebutten während des Produktionsprozesses einen Teil ihres Vitamin C-Gehalts verlieren, weshalb einige Produkte mit im Labor hergestelltem Vitamin C verstärkt werden, um die Differenz auszugleichen. (8 ).

Nebenwirkungen

  • Nebenwirkungen der Hagebutte können aus Unwohlsein, Magenkrämpfen, Durchfall, Erbrechen, Verstopfung, Sodbrennen, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schlafstörungen bestehen. In geeigneten Dosen oral eingenommen, hat die Hagebutte im Allgemeinen keine unerwünschten Nebenwirkungen.
  • Wenn Sie wegen einer Krankheit behandelt werden oder Medikamente einnehmen, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Arzt, bevor Sie Hagebutten einnehmen.
  • Hagebutte ist normalerweise für folgende Personen nicht zu empfehlen: Schwangere und stillende Frauen, Diabetiker, Personen mit Blutungen oder Sichelzellenanämie, eisenbedingten Erkrankungen wie Hämochromatose, Thalassämie oder Anämie und Personen, die zu Nierensteinen neigen.
  • Wenn Sie einen Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel (G6PD-Mangel) haben, kann eine hohe Dosierung von Hagebutten aufgrund ihres hohen Vitamin-C-Gehalts die Gefahr von Komplikationen erhöhen.

Auch bei Personen, die in der Vergangenheit bereits eine Herz-Kreislauf-Erkrankung, einen Schlaganfall oder ein Blutgerinnsel erlitten haben, kann sich das Risiko einer Embolie erhöhen, wenn sie Hagebutten einnehmen. Das liegt daran, dass die Hagebutten Rugosin E enthalten, von dem man annimmt, dass es eine Embolie verursachen kann. (9 ).

Besondere Vorsichtsmaßnahmen & Warnungen

Schwangerschaft und Stillzeit: Es gibt nur unzureichend verlässliche Angaben über die Sicherheit der Einnahme von Hagebutte, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Bleiben Sie auf der sicheren Seite und vermeiden Sie es, größere Mengen einzunehmen als die, die in der Nahrung vorkommen.

Blutungszustände: Rugosin E, eine in der Hagebutte entdeckte Chemikalie, kann die Blutgerinnung verlangsamen. Die Einnahme von Hagebutten kann das Risiko von Blutungen bei Personen mit Blutungsstörungen erhöhen.

Diabetes: Das Vitamin C in der Hagebutte kann sich auf die Kontrolle von Diabetes auswirken, aber nicht alle Experten sind sich darüber einig.

Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel (G6PD-Mangel): Große Mengen des in der Hagebutte enthaltenen Vitamins C können die Gefahr von Komplikationen erhöhen.

Nierensteine: Große Mengen an Vitamin C in der Hagebutte können die Gefahr von Nierensteinen erhöhen.

Eisenbedingte Erkrankungen wie Hämochromatose, Thalassämie oder Anämie: Verwenden Sie die Hagebutte mit Vorsicht, wenn Sie an einer dieser Krankheiten leiden. Das in der Hagebutte enthaltene Vitamin C kann die Eisenaufnahme erhöhen, was Ihren Zustand noch verschlimmern könnte.

Sichelzellenanämie: Es ist zwar selten, aber das Vitamin C in der Hagebutte kann das Blut saurer machen, was eine Sichelzellenkrise auslösen kann. Am besten vermeiden Sie die Einnahme.

Chirurgie: Rugosin E, eine in der Hagebutte enthaltene Chemikalie, kann die Blutgerinnung verlangsamen. Es besteht der Verdacht, dass die Hagebutte Blutungen verursachen kann, wenn sie vor einer Operation eingenommen wird. Menschen, die Hagebutten einnehmen, sollten die Einnahme mindestens 2 Wochen vor einer chirurgischen Behandlung beenden.

Wechselwirkungen

Aluminium-Wechselwirkungen: Mäßige Vorsicht bei dieser Kombination.Sprechen Sie mit Ihrem Gesundheitsversorger.

Aluminium ist in den meisten Antazida enthalten. Hagebutten enthalten Vitamin C. Vitamin C kann die Aufnahme von Aluminium durch den Körper erhöhen. Aber es ist nicht klar, ob diese Wechselwirkung ein großes Problem darstellt. Nehmen Sie Hagebutten zwei Stunden vor oder 4 Stunden nach Antazida ein.

Einstufung der Wechselwirkung mit Östrogenen: Mäßig Vorsicht bei dieser Kombination: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Die Hagebutte enthält eine große Menge an Vitamin C. Vitamin C kann die Östrogenaufnahme im Körper erhöhen. Die Einnahme von Hagebutte zusammen mit Östrogen kann die Wirkungen und Nebenwirkungen von Östrogenen verstärken.

Einige Östrogenpillen enthalten konjugierte equine Östrogene (Premarin), Ethinylestradiol, Estradiol und andere.

Fluphenazin (Prolixin) Wechselwirkung Bewertung: Mäßig Seien Sie vorsichtig mit dieser Kombination und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Hagebutte enthält Vitamin C. Große Mengen an Vitamin C können die Geschwindigkeit erhöhen, mit der der Körper Fluphenazin (Prolixin) ausscheidet. Die Einnahme von Hagebutte zusammen mit Fluphenazin (Prolixin) kann die Wirksamkeit von Fluphenazin (Prolixin) verringern.

Lithiuminteraktionswert: Mäßig Seien Sie vorsichtig mit dieser Kombination und sprechen Sie mit Ihrem Gesundheitsdienstleister.

Hagebutte kann wie eine Wassertablette oder ein „Diuretikum“ wirken. Die Einnahme von Hagebutten kann die Fähigkeit des Körpers, Lithium auszuscheiden, beeinträchtigen. Dies kann dazu führen, dass mehr Lithium im Körper verbleibt und schwere unerwünschte Wirkungen auftreten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie dieses Produkt verwenden, wenn Sie Lithium einnehmen. Ihre Lithiumdosis muss möglicherweise angepasst werden.

Medikamente, die die Blutgerinnung verlangsamen (Antikoagulanzien/ Thrombozytenaggregationshemmer) Wechselwirkungsgrad: Mäßig Seien Sie vorsichtig mit dieser Kombination und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Die Hagebutte enthält eine chemische Substanz, die die Blutgerinnung verlangsamen kann. Die Einnahme von Hagebutte zusammen mit Medikamenten, die ebenfalls die Blutgerinnung verlangsamen, kann das Risiko von Blutergüssen und Blutungen erhöhen.

Zu den Medikamenten, die die Blutgerinnung verlangsamen, gehören Aspirin, Clopidogrel (Plavix), Dalteparin (Fragmin), Enoxaparin (Lovenox), Heparin, Ticlopidin (Ticlid), Warfarin (Coumadin) und andere.

Warfarin (Coumadin) Interaktionswert: Mäßig Vorsicht bei dieser Kombination: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Warfarin (Coumadin) wird verwendet, um die Blutgerinnung zu verlangsamen. Die Hagebutte enthält Vitamin C. Große Mengen an Vitamin C können die Wirksamkeit von Warfarin (Coumadin) verringern. Eine Verringerung der Wirksamkeit von Warfarin (Coumadin) kann das Risiko von Blutgerinnseln erhöhen. Achten Sie darauf, Ihr Blut regelmäßig kontrollieren zu lassen. Die Dosis Ihres Warfarin (Coumadin) muss möglicherweise geändert werden.

Aspirin-Wechselwirkungen: Vorsicht bei dieser Kombination: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Der Körper baut das Aspirin ab, um es loszuwerden. Die Hagebutte enthält große Mengen an Vitamin C. Große Mengen an Vitamin C können den Abbau von Aspirin verringern. Wenn Sie zusätzlich zu Aspirin große Mengen Hagebutte einnehmen, können sich die Auswirkungen und negativen Folgen von Aspirin verstärken. Nehmen Sie keine großen Mengen an Vitamin C ein, wenn Sie große Mengen an Aspirin einnehmen.

Cholin Magnesium Trisalicylat (Trilisat) Wechselwirkungen: Geringfügig Seien Sie vorsichtig mit dieser Kombination und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Hagebutte enthält Vitamin C. Vitamin C kann die Geschwindigkeit, mit der der Körper Cholin-Magnesium-Trisalicylat (Trilisat) ausscheidet, verringern. Es ist jedoch nicht klar, ob diese Wechselwirkung ein großes Problem darstellt.

Salsalat (Disalcid) Wechselwirkungen: Seien Sie vorsichtig mit dieser Kombination und sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Hagebutte enthält Vitamin C. Vitamin C kann die Geschwindigkeit, mit der der Körper Salsalat (Disalcid) ausscheidet, verringern. Die Einnahme von Hagebutte zusätzlich zu Salsalat (Disalcid) kann die Auswirkungen und negativen Folgen von Salsalat verstärken. (10 ).

Referenzen

  1. Https://simplybeyondherbs.com/how-to-make-rosehip-powder/
  2. Https://www.rxlist.com/consumer_rose_hips_rosa_canina/drugs-condition.htm
  3. Https://www.stylecraze.com/articles/amazing-health-benefits-of-rosehips/#whatisrosehipgoodfor?
  4. Https://www.healthline.com/nutrition/rose-hips#nutrition
  5. Https://www.indigo-herbs.co.uk/natural-health-guide/benefits/rosehip
  6. Https://www.versusarthritis.org/about-arthritis/complementary-and-alternative-treatments/types-of-complementary-treatments/rosehip/
  7. Https://www.drugs.com/mtm/rose-hips.html#what-to-avoid
  8. Https://www.chemistdirect.co.uk/supplements-rose
  9. Https://healthbenefitsof.org/5-shocking-health-benefits-of-rosehip/#Possible_side_effects_of_rosehip
  10. Https://www.emedicinehealth.com/rose_hip/vitamins-supplements.htm
Our Score

Neues von Blog

Top Trends bei Smartphones

Design, Hardware, Akkulaufzeit und weitere Neuerungen Kaum jemand kann sich heutzutage ein Leben ohne Smartphone vorstellen.

Unterschrankbeleuchtung

Die Unterschrankbeleuchtung erhellt den unten aufgeführten Arbeitsbereich mit Komponenten, die an der Unterseite des Schranks installiert