Live

Groß träumen, groß leben

10 Minuten gelesen
Labore nonumes te vel, vis id errem tantas tempor. Solet quidam salutatus at quo. Tantas comprehensam te sea, usu sanctus similique ei. Viderer admodum mea et, probo tantas alienum ne vim.

„Ich werde Astronaut.“ „Ich werde ein Filmstar sein.“ „Ich werde der Präsident sein.“ „Ich werde eine Schokoladenfabrik besitzen!“

Inhaltsverzeichnis

Was waren deine Jugendträume?

Wir haben immer noch die Fähigkeit, große Träume zu haben, egal wie alt oder jung wir sind, egal wo wir leben, und egal, was unser Elternhaus uns zu denken gegeben hat. Die meisten von uns müssen jedoch die Spinnweben von ihrer Vorstellungskraft entfernen. Und genau das werden wir jetzt tun.

Warum ist Träumen überhaupt so wichtig? Träume spielen eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der Pracht oder Enge des Lebens. Sie haben sicher schon von der „gläsernen Decke“ gehört. Träume sind die gläserne Decke, die wir für unser eigenes Leben produzieren. Wir können eine Decke einfach über unserem Kopf oder irgendwo am Rande der Milchstraße entwickeln!

Wenn diese gläserne Decke sehr niedrig ist, liegt das typischerweise daran, dass wir tatsächlich zugelassen haben, dass unsere Träume für uns produziert werden, entweder von anderen oder von unserem Unterbewusstsein. Wen kennen Sie, der einen Beruf gewählt hat, weil seine Eltern ihn „empfohlen“ haben? Wen kennen Sie, der bei einer Aufgabe bleibt, die er hasst, nur weil sie die Rechnungen bezahlt?

Betrachten Sie Ihr eigenes Leben. Wie viel Spielraum haben Sie, bis Sie an Ihre gläserne Decke stoßen? Welche Bereiche Ihres Lebens könnten eine Erweiterung Ihrer Träume gebrauchen?

Ihre Vorstellungskraft muss regelmäßig genutzt werden, sonst verkümmert sie. Genauso wie Sie Ihr Herz und Ihre Lunge gesund halten, indem Sie laufen, oder Ihren Bizeps stärken, indem Sie Gewichte heben, müssen Sie Ihren Traummuskel trainieren, um ihn in guter Form zu halten. Doch bevor Sie mit dem Training Ihres Traummuskels beginnen können, müssen Sie verstehen, was Sie daran hindert.

Jeder Mensch bringt einschränkende Glaubenssätze mit. Einige davon mögen uns bewusst sein. Andere liegen vielleicht unterhalb des Radars unseres Bewusstseins verborgen. Sehen Sie sich die folgende Liste von Glaubenssätzen langsam an. Fragen Sie sich, ob Ihnen einige von ihnen bekannt vorkommen. Notieren Sie, wie Sie sich fühlen, wenn Sie jeden einzelnen Satz lesen. Wenn Ihr Körper mit Angst oder Furcht reagiert – schneller Herzschlag, flache Atmung, Engegefühl in der Brust oder im Solarplexus usw. – haben Sie vielleicht eine einschränkende Überzeugung gefunden, die in Ihnen verborgen war.

  • Ich habe nicht genügend Geld.
  • Ich habe nicht genug Bildung.
  • Ich habe nicht die nötigen Qualifikationen.
  • Ich bin nicht klug genug.
  • Ich werde nie die Rechnungen bezahlen können.
  • Es ist noch nie gemacht worden, also kann es wahrscheinlich nicht gemacht werden.
  • Es ist gierig, oder egoistisch.
  • Es ist nicht spirituell genug.
  • Es ist zu gefährlich.
  • Die Leute werden denken, ich sei verrückt.
  • Ich habe keine zusätzliche Zeit.
  • Einige Leute könnten verletzt werden, wenn ich es mache.
  • Ich könnte es vermasseln, oder falsch machen.

Dies ist nur eine kleine Kostprobe der einschränkenden Überzeugungen, die uns zur Verfügung stehen. Es gibt sie zahlreich und in Tausenden von Variationen. Wie auch immer sie klingen, welche Form sie annehmen, welche spezifischen Worte sie verwenden, einschränkende Überzeugungen haben jedoch einen Zweck, nämlich dich klein zu halten, dich davon abzuhalten, groß zu träumen.

Wir werden uns in Zukunft mehr mit einschränkenden Überzeugungen befassen, aber zumindest für die nächsten paar Minuten – und hoffentlich länger als das! – Ich werde Sie dazu ermutigen, diese Überzeugungen loszulassen und sich selbst zu erlauben, sich den bedeutendsten Traum vorzustellen, den Sie vielleicht haben. Lassen Sie all die „Ja, aber“ los. Lassen Sie sich zurückfallen in den Bereich des ungehemmten Träumens, den Sie als Kind hatten. Wir machen uns keine Sorgen darüber, ob diese Träume jemals Wirklichkeit werden oder nicht. Nehmen Sie sich jetzt einen Moment Zeit und tauchen Sie in Ihre Traumwelt ein, um sich Ihr Leben in 5 Jahren vorzustellen. Lassen Sie die Rechtfertigungen los. Denken Sie daran, dass Sie träumen, Ihre Kreativität einsetzen und eine Vision Ihres perfekten Lebens entwerfen. Wenn Sie sich also eine Villa auf Hawaii erträumen wollen, machen Sie sich keine Gedanken darüber, wie viel sie kosten wird oder woher das Geld kommen soll. Wenn Sie sich eine neue Karriere erträumen wollen, machen Sie sich keinen Stress wegen Ihres Analphabetismus, Ihres Alters oder einer wirtschaftlichen Rezession. Wenn Sie sich die beste Beziehung erträumen wollen, machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie derzeit Single sind. Sie stellen sich vor, träumen, visionieren. Lassen Sie Einschränkungen, Sorgen und Zweifel los. Lassen Sie einschränkende Glaubenssätze los. Haben Sie eine gute Zeit. Spielen Sie!

Wenn Sie nicht weiterkommen, können Sie sich folgende Fragen über Ihr Leben in fünf Jahren stellen: Wo lebe ich? Was ist meine Berufung? Bin ich verheiratet? Habe ich Kinder? Was für ein Auto fahre ich? Wie steht es um meine Gesundheit? Womit vergnüge ich mich? Wohin gehe ich auf Reisen?

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Zweifel loszulassen, versuchen Sie, Ihren Traum zu fühlen. Wie fühlen Sie sich in fünf Jahren, wenn Sie morgens aufwachen? Wie fühlen Sie sich, wenn Sie arbeiten, spielen oder eine Reise machen. Wenn Sie in Ihr Leben hineinspüren, bekommen Sie vielleicht einen Eindruck davon, wie dieses perfekte Leben aussieht. Wenn dem so ist, lassen Sie sich tiefer in diese Blicke hineinziehen. Lassen Sie sich auf die Szenen ein, die in Ihrer Vorstellung aufleuchten.

Eine andere Technik, die Sie ausprobieren können, ist, an das ideale Leben einer anderen Person zu denken. Sie können ein ideales Leben für Ihren Partner, Ihr Kind oder einen Freund träumen. Sie können auch versuchen, das ideale Leben für eine imaginäre Person zu entwerfen. Werden Sie der Autor des Lebens dieser Person. Machen Sie es zu einem wirklich saftigen Leben! Wie würde ihr Traumleben in 5 Jahren aussehen? Höchstwahrscheinlich sind Teile des Lebens, das Sie für diese Person erschaffen, auch das, was Sie sich für Ihr eigenes Leben wünschen.

Sind Sie immer noch mit dem Träumen überfordert? Hier sind einige andere Ideen: Erstellen Sie eine Traumleben-Collage. Bitten Sie einen Freund, mit Ihnen ein Brainstorming über Ihr perfektes Leben zu machen.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihren Fünf-Jahres-Traum zu notieren. Halten Sie die Beschreibung offen, damit Sie sie ergänzen und verändern können, damit sie wachsen und sich verändern kann, wenn Sie sich mehr und mehr auf Ihre Fähigkeit besinnen, groß zu träumen. Behalten Sie Ihren Traum jedoch für sich, zumindest am Anfang.

Wenn Sie wieder zu träumen beginnen, sind Ihre Träume und Ihre Fähigkeit zu träumen zerbrechlich. Sie müssen gepflegt und bewahrt werden. Es gibt nur sehr wenige Menschen, die wissen, wie man mit Träumen umgeht. Wenn du sie also mit jemandem teilen solltest, stelle sicher, dass du dies mit jemandem tust, dem du vertraust, dass er deine Träume und dich mit Zärtlichkeit und Liebe behandelt.

Nächstes Mal werden wir uns ansehen, was du tun kannst, wenn du große Träume hast. Bis dahin, träum weiter!

Our Score

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neues von Blog

Unterschrankbeleuchtung

Die Unterschrankbeleuchtung erhellt den unten aufgeführten Arbeitsbereich mit Komponenten, die an der Unterseite des Schranks installiert